Siemens TK68E571 Einbau - Brüheinheit Niederhalter als E-Teil

    Diese Webseite verwendet Cookies. Durch Weiternutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Nähere Informationen zu Cookies und Ihrer Widerspruchsmöglichkeit, entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.

    • Siemens TK68E571 Einbau - Brüheinheit Niederhalter als E-Teil

      Hersteller: Siemens | Typ-/Modell: TK68E571 Einbau | ca. Baujahr: 2010

      Guten Tag,
      bei unserem Siemens TK68E571 (Einbau) ist der Niederhalter in der Brüheinheit zerbrochen.
      Leider ist der nicht nur in der Mitte gebrochen, sondern auch die beiden Haltenasen links und rechts sind zerbröselt. Somit ist das Reparaturblech zur Stabilisierung leider nicht ausreichend, um die Brüheinheit zu reparieren.
      Meine Frage:
      Gibt es den Niederhalter auch als Ersatzteil?
      Wenn ja, wäre es toll, wenn ich den bei Ihnen kaufen kann. Das Stabilisierungsblech kann ich dann ja gleich mit bestellen.
      Vielen Dank.
      Mit freundlichen Grüßen
      Iris Bennühr

      Mechanische Kenntnisse vorhanden: JA | Elektrische Kentnisse vorhanden: JA | Messgerät vorhanden: JA
    • Neu

      In der Regel sind es 3D-Drucke die im Netz (Ebay) verkauft
      werden. Diese haben eine sehr unterschiedliche Qualität
      und müssen z.T. erheblich nachgearbeitet werden - kann
      man aber machen.
      Die originalen im Netz sind wohl aus Brüheinheiten ausgebaut
      worden und werden einzeln verkauft. Eine offizielle Bezugsquelle
      für neue Originalniederhalterhalter ist mir nicht bekannt.

      Gruß
      BS
      Fragen zu Defekten an Kaffeeautomaten per Mail oder Konversation werden nicht beantwortet. Dafür gibt es das Forum.
      Küche: Jura Z5 Chrom Bj: 2005
      Büro: Jura XJ9 Bj: 2015
    • Neu

      Moin zusammen, vielen Dank für die Antworten und Tipps. Das mit den Epoxitharzplatten ist mir zu aufwändig - ich habe keine Dekupiersäge - und so werde ich bei E-Bay einen bestellen und ggf. nachfeilen. Die Edelstahlverstärkung ist sicher sinnvoll und wenn ich eh schon mal dabei bin, baue ich die gleich mit ein.
      Nochmals vielen Dank
      LG
      Iris
    • Neu

      Pass auf, dass die meisten Niederhalter im Netz ohne
      die Dichtung für das Steigrohr ausgeliefert werden.
      Die muss aus dem alten umgebaut werden.

      Beim Herausziehen aus dem kaputten Niederhalter
      reißen aber leicht die Füßchen ab. Daher nicht
      rausziehen, sondern den alten Niederhalter mit einem
      Seitenschneider vorsichtig so kleinschneiden, dass
      der Gummi "rausfällt".

      Gruß
      BS
      Fragen zu Defekten an Kaffeeautomaten per Mail oder Konversation werden nicht beantwortet. Dafür gibt es das Forum.
      Küche: Jura Z5 Chrom Bj: 2005
      Büro: Jura XJ9 Bj: 2015
    • Neu

      Moin,
      nochmal vielen Dank für die Tips soweit. Ich habe gleich ein komplettes Revisionsset bestellt mit allen Dichtungen. Da war dann auch ein neues Gummi für den Niederhalter dabei. Einbau und Dichtungswechsel an der Brühgruppe mit Schlaucherneuerung zum Kaffeeauslauf hat auch gut geklappt.
      Nur leider ist das Ergebnis immer noch negativ. Warum?
      Weil der Kaffee immer noch nicht aus dem Auslauf in die Tasse fließt, sondern im Gerät in der Tropfschale landet.
      Folgende Fakten kann ich feststellen:
      Gerät mahlt den Kaffee, Pumpe pumpt das Wasser, Durchlauferhitzer funktioniert auch, gemahlener Kaffee ist wie nach einem gelungenen Brühvorgang im Tresterbehälter, Dampf- und Heißwasserbezug funktionieren einwandfrei.
      Hast Du noch einen Hinweis, was ich hier noch tun kann?

      Vielen Dank im Voraus.
      LG
      Iris
      INFO-VIDEO

    Hilfe zur selbstständigen Reparatur von Kaffeevollautomaten (Jura, Delonghi, Siemens u.v.m.)