Jura E8 neue Gen. - funktioniert nicht mehr richtig nach Filterwechsel

    • Jura E8 neue Gen. - funktioniert nicht mehr richtig nach Filterwechsel

      Hersteller: Jura | Typ-/Modell: E8 neue Gen. | ca. Baujahr: 2018

      Hallo,
      ich habe jetzt ca. seit 5 Wochen eine Jura E8. Eigentlich so weit zufrieden. Bis heute morgen lief alles fehlerfrei. Heute Morgen kam die Aufforderung für einen Filterwechsel. Habe mir vorher noch einen Tasse Kaffee aus den Automaten gelassen uns anschließend den Filter gewechselt, dieser wurde auch von der Maschine bestätigt und gespült. Bis hier war noch alles in Ordnung. Nachmittags nach dem Anschalten forderte die Maschine mich zur Entkalkung auf. Mal schnell ins Menü geschaut und der Balken für die Entkalkung war knallrot. War vor dem Filtertausch nicht.
      Habe noch schnell Heißwasser aus dem Automaten bezogen, was stotternd aus dem Auslauf kam. Schnell noch einen Espresso bezogen, welcher nur aus einer Seite des Auslaufs kam und schäumig war. Bei mehreren Bezügen unverändert.
      Ich habe den Filter raus genommen, entkalkt, was eigentlich nicht nötig sein sollte und anschließend noch ein Reinigungsprogramm durchlaufen lassen.
      Hat alles nichts gebracht, mit und ohne Filter macht auch keinen Unterschied.
      Nach 2 Delonghi Vollautomaten wollte ich einfach mal ne andere Marke probieren und dann so was. Gut das meine alte Primadonna noch da ist
      Was meint Ihr? Mit Filter wäre eigentlich noch keine Entkalkung fällig gewesen.
      Rückgaberecht ist auch nach 30 Tagen vorbei, somit muss ich die Maschine zum Service einschicken.
      Mit freundlichen Grüßen und frohe Weihnachten
      Jens

      Mechanische Kentnisse vorhanden: NEIN | Elektrische Kentnisse vorhanden: NEIN | Messgerät vorhanden: NEIN
    • Hallo,

      bei Jura ist es eigentlich so üblich, dass bei Filterbetrieb gar keine
      Entkalkung abgefragt wird. Deine Beschreibung spricht eher dafür,
      dass Du statt den neuen Filter zu installieren, den Menüpunkt
      Filterbetrieb deaktiviert hast - dann kommt wenn Du schon mehr
      als ca. 30 Liter mit dem Gerät zubereitet hast auch die Frage nach
      der Entkalkung.
      Siehe auch Seite 34 oben der Bedienungsanleitung.

      Heißwasserbrzug stotternd ist eigentlich normal.

      Es sollte aber nicht nur aus einem Auslauf Kaffee kommen - nicht
      nach der kurzen Zeit, da sollte noch nichts verschmutzt sein...

      Gruß
      BS
      Fragen zu Defekten an Kaffeeautomaten per Mail oder Konversation werden nicht beantwortet. Dafür gibt es das Forum.
      Küche: Jura GIGA 5 Pianoblack-Chrom Bj: 2012
      Büro: Jura XJ9 Bj: 2015
    • Hallo BlackSheep,
      der Filter war schon von Anfang an aktiv. Haben diesen vor Inbetriebnahme Laut Anleitung eingesetzt, dieser wurde gespült und erkannt. Im Menü hat man gesehen wie der Stausbalken für den Filter immer voller würde. Gestern wurde ich ja zu Wechsel aufgefordert. Also kann der Filter nicht deaktiviert gewesen sein. Mit den neuen Filter die selbe Prozedur wie vor der Inbetriebnahme. Dieser wurde erkannt, gespült und auch im Display als blaues Symbol dargestellt. Nur das Nachmittags zum Entkalken aufgefordert wurde, was ich gemacht habe. Abends nach dem Probieren stand wieder entkalken da. Da sind noch keine 30 Liter durch die Maschine gelaufen, Max. Ein Tank voll Wasser. Da stimmt doch was nicht.
      Vorhin noch mal einen Kaffee bezogen, die lief aus beiden Ausläufen. Der Espresso lief aus den linken Auslauf tröpfeln bis garnicht und rechts normal.
    • @harry owl Die E8 hat die Claris Smart Filter mit Chip, diese erkennt ob der Filter drin ist oder nicht. Normalerweise sollte mit Filter keine Entkalkung notwendig sein.
      Der Statusbalken für die Entkalkung war immer leer und später nach dem Wechsel war dieser voll auf Anschlag. Das haut von der Logik her nicht hin.

      @BlackSheep ich glaube nicht mal das es was mit den Filter zu tun hat. War bestimmt eher Zufall mit einem schleichenden Defekt. So wie du schon schreibst. Aber das mit den Auslauf für den Kaffee kann ich nicht ganz nach vollziehen. Bei Kaffee laufen alle beide, bei Espresso einer tröpfelnd bis garnicht und der andere voll. Wird das von der Maschine gesteuert?
    • Hallo,

      Kaffee und Espresso laufen durch die selben
      Zotten. Da ist auch nichts zum Sperren oder
      verteilen.
      Evtl. wird bei Espresso langsamer gepumpt
      und der Effekt entsteht deshalb.

      Wäre denkbar, dass die Maschine den Chip der
      Patrone nicht richtig erkennt - sonst würde sie
      laut BDA keine Entkalkung anfordern.

      Leider kann ich hier nur raten bzw. mutmaßen,
      da ich so neue Jura noch nie als Bastelobjekte
      auf dem Tisch hatte.

      Gruß
      BS
      Fragen zu Defekten an Kaffeeautomaten per Mail oder Konversation werden nicht beantwortet. Dafür gibt es das Forum.
      Küche: Jura GIGA 5 Pianoblack-Chrom Bj: 2012
      Büro: Jura XJ9 Bj: 2015
    • Lass den Filter einfach weg und entkalke nach Aufforderung, das ist besser für die Umwelt und spart eine Menge Geld, außerdem ist es besser für die Maschine.

      Die E8 wird auch schon P.E.P haben, deswegen wird der Espresso 'komisch' aus dem Auslauf raus kommen. Die neuen Maschinen sind noch nicht so richtig bei den Bastlern angekommen, weil zu teuer. Die neuen Maschinen sind eher schlechter als die Alten, weil viele nicht mehr Made in Switzerland sind, der Kaffeeauslauf ist 'preiswerter' ausgeführt, es werden teure Sysko Pumpen verbaut, es sind teure Aroma+ Mahlwerke verbaut, dafür gibt es (noch) keine Ersatz Mahlkegel/Ring.
      Wer mich unbedingt privat kontaktieren möchte:
      Tobias.L-Komtra_Forum@directbox.com
      Allgemeine Fragen ins Forum, ich bin kein persönlicher Seelsorger, für Kaffeevollautomaten.
    • Hallo @Tobias.L,
      das Verhalten mit den Kaffeeauslauf hat die Maschine aber nicht vom ersten Tag an. Das war vorher schön gleichmäßig. Die Maschine hat jetzt um die 200 Bezüge, da kann ohne Filter mal eine Entkalkung fällig werden, aber nicht mit Filter. Und jetzt wieder eine Entkalkung.
      Es hört sich so an, als ob die Pumpe sich schwer tut.
      Es wird wohl ne Größe Macke sein. Egal, rufen morgen Jura an und dann geht's ab zur Reparatur. Mit den Filter werde ich wohl auch aufhören und werde wie vorher bei meiner Delonghi entkalken.

      Muss man den Entkalker von Jura unbedingt nehmen? Habe noch welchen von meiner delonghi übrig.
    • Nimm einen Entkalker auf
      Amidosulfonsäure, Eilfix ist am günstigsten/wirtschaftlichsten, ich bin kein Fan den Transport von Stellmitteln (Wasser, Pulver ohne Funktion) zu bezahlen. Nicht überdosieren!

      Hast du auch mal über das Sieb von der Brühgruppe geputzt? Auch wenn die BG in der Maschine ist, so kann man es doch ertasten und reinigen.
      Wer mich unbedingt privat kontaktieren möchte:
      Tobias.L-Komtra_Forum@directbox.com
      Allgemeine Fragen ins Forum, ich bin kein persönlicher Seelsorger, für Kaffeevollautomaten.
      INFO-VIDEO

    Hilfe zur selbstständigen Reparatur von Kaffeevollautomaten (Jura, Delonghi, Siemens u.v.m.)