Jura Impressa Z7 - Gewebeschlauch geplatzt - Thermoblock überhitzt?

    Diese Webseite verwendet Cookies. Durch Weiternutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Nähere Informationen zu Cookies und Ihrer Widerspruchsmöglichkeit, entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.

    • Jura Impressa Z7 - Gewebeschlauch geplatzt - Thermoblock überhitzt?

      Neu

      Hersteller: Jura | Typ-/Modell: Impressa Z7 | ca. Baujahr: 2013

      Hallo liebes Forum,

      ich bin Besitzer eine Jura Z7. Das Gewebeschläuche platzen habe ich in diesem Forum schon gelesen.
      Beim wechsel des Schlauchs ist mir jedoch aufgefallen, dass die Verkleidung des Thermoblocks schon ziemlich braun angelaufen ist (siehe Foto), was für mich nach großer Hitze aussieht. Ist es möglich, dass der Thermoblock überhitzt und deshalb an dieser Stelle auch der Schlauch geplatzt ist, oder einfach normale Altersschwäche vom Schlauch?

      Letzte Frage: Muss es eigentlich der originale 8mm Gewebeschlauch sein, oder tut es auch der Gewebe-Gartenschlauch? Wie macht ihr das?

      Viele Grüße,

      Niklas

      Mechanische Kenntnisse vorhanden: JA | Elektrische Kentnisse vorhanden: NEIN | Messgerät vorhanden: NEIN
      Bilder
      • Geplatzter Gewebeschlauch.jpg

        272,81 kB, 864×1.536, 24 mal angesehen
      • Jura Z7 Überblick.jpg

        120,08 kB, 432×768, 11 mal angesehen
      • Verkleidung Thermoblock (2).jpg

        660,83 kB, 1.210×1.613, 10 mal angesehen
      • Verkleidung Thermoblock.jpg

        518,82 kB, 1.210×1.613, 10 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wagnik93 ()

    • Neu

      Hallo.

      Der Heizungskäfig wird im Laufe der Zeit braun - dass ist
      normal. Schlecht ist, wenn die Schrauben bzw. Muttern der
      Heizungsbefestigung schon rausbrechen. Dann braucht
      man einen neuen Käfig.

      Gruß
      BS
      Fragen zu Defekten an Kaffeeautomaten per Mail oder Konversation werden nicht beantwortet. Dafür gibt es das Forum.
      Küche: Jura Z5 Chrom Bj: 2005
      Büro: Jura XJ9 Bj: 2015
    • Neu

      Mir kommt der geplatzte Schlauch viel zu eng verlegt vor. Ich würde zum Anschluß zur Heizung einen größeren Bogen des Schlauches vorsehen oder falls möglich, einen festen Winkel montieren.
      Ich bin der felsenfesten Meinung, die Ursache des geplatzten Schlauches liegt hier.
      Habe dazu im Netz ein schönes Bild zu Schlauchverlegungen gefunden und hier angehangen.
      Da du den Schlauch eh ersetzen musst, würde ich einen Silikon-Gewebeschlauch in deiner passenden Stärke nehmen. Diese halten in der Regel einen Berstdruck von min. 20-25bar aus und vertragen gleichzeitig Temperaturen jenseits von 160 C° .
      Bilder
      • abb1148schlauchleitungenverlegung.jpg

        414,88 kB, 620×420, 7 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von schnorsch ()

    • Neu

      schnorsch schrieb:

      Mir kommt der geplatzte Schlauch viel zu eng verlegt vor. Ich würde zum Anschluß zur Heizung einen größeren Bogen des Schlauches vorsehen oder falls möglich, einen festen Winkel montieren.
      Hallo
      erst mal ist dafür kein Platz und meist sind die Schläuche auch schon 10 Jahre oder älter
      das sie platzen kömmt mal vor aber öfter werden sie an den Anschlüssen undicht und müßen aus dem Grund getauscht werden
      Grüße Harald
    • Neu

      Kenne jetzt nicht die genauen Gegebenheiten....aber:
      Es gibt doch bestimmt von einer anderen Jura Maschine oder im sonstigen Zubehörbereich Winkel und/oder Messing-Klemmverschraubungen die dort hinpassen.
      Ich will es mir einfach nicht vorstellen, dass es nicht geht. Ich würde es einfach ausprobieren, Versuch macht klug :whistling:
      Diese (für micht eng aussehende) enge Verlegung des Schlauches gefällt mir irgendwie nicht.....
      "KlugscheissModusAn" Ich bleibe dabei, die Beschädigung des Schlauches hat etwas mit dem zu engem Knick am Anschluß zu tun.... "KlugScheissModusAus"
      Möchte aber keinem Erfahrenen hier über den Mund fahren :) .
      Viel Erfolg
      Grüße
      Andreas
    • Neu

      schnorsch schrieb:

      ich bleibe dabei, die Beschädigung des Schlauches hat etwas mit dem zu engem Knick am Anschluß zu tun....
      kann ich nicht bestätigen
      bei der S9 ot platzt er meist auch am Dampfheizungsanschluß nur da ist er grade so wie bei den alten BSH Geräten auch
      in den Anleitungen kannst du dir das anschauen
      ich meine das es ganz normale alterung in verbindung mit der hohen Temparatur ist
      Grüße Harald
    • Neu

      schnorsch schrieb:

      Kenne jetzt nicht die genauen Gegebenheiten....aber:
      Einfach Schläuche tauschen und die neuen bei der Montage nicht
      zu sehr auf Torsion belasten (beim Aufstecken nicht drehen - gerade
      aufschieben)

      schnorsch schrieb:

      Ich bleibe dabei, die Beschädigung des Schlauches hat etwas mit dem zu engem Knick am Anschluß zu tun..
      Genau so ist es nicht. Die Schläuche bestehen aus 3 Schichten:
      Innerer Schlauch, Gewebe und Äußerer Schlauch. Durch die
      Ständig wechselnden Temperatur- und Druckverhältnisse am
      Anschlußstutzen ermüdet der innere Schlauch im Laufe der Jahre
      (oder wird schon bei der Montage beschägigt - siehe oben) und
      bekommt meist recht nahe beim Ende des Heizungsstutzen einen
      Riss. Nur der Äußere Schlauch mit dem Gewebe kann dem Brühdruck
      aber auf Dauer nicht standhalten und dann platzt einfach der Schlauch.
      Nicht mehr und nicht weniger...
      Daran zu sehen, dass die Schläuche auch an anderen geraden
      Verbindungen platzen können. Es passiert nur hier am häufigsten, da
      bei der Dampfheizung die Temperatur- und Druckunterschiede am
      größen im Gerät sind.

      Gruß
      BS
      Fragen zu Defekten an Kaffeeautomaten per Mail oder Konversation werden nicht beantwortet. Dafür gibt es das Forum.
      Küche: Jura Z5 Chrom Bj: 2005
      Büro: Jura XJ9 Bj: 2015
    • Neu

      ...die Dinger platzen gern da, wo man sie evtl. mit ner Zange angefasst hat, um sie irgendwo draufzuschieben........ ist jedenfalls meine kleine Erfahrung....
      ....Fragen zu Defekten aller Art bitte im FORUM stellen - bitte NICHT per Mail oder PN!!!

      ...momentan in Gebrauch: JURA Z5 2@1 chrom - JURA X9 - JURA N90 - ALESSI Coban NESPRESSO... WMF 1000... MIELE CVA 5060..... :D
    • Neu

      Kleine Anekdote am Rande...

      Mein Nachbar war mit seiner 10 Jahre alten Z5 bei mir weil immer Wasser
      unter dem Gerät war und ich habe den Wärmetauscher gewechselt.
      Er hat mir erzählt, dass die nie Milchgetränke machen. Dann habe ich ihm
      gesagt er könne Stromkosten sparen wenn er auf "Energiesparen 1" einstellt.
      Gesagt getan. Ca. 2 Wochen später hat er mich gerufen weil es einen Schlag
      getan hat und alles Wasser unten aus der Maschine gelaufen ist.
      Habe mir nichts gedacht und einfach den defekten Schlauch gewechselt.

      Ein paar Montae später bin ich auf die Idee gekomme auch Strom zu sparen,
      da meine Z5 (Bj. 2008) auch nie (höchstens 1-2x im Jahr) Milchschaum machen
      muss. Also auch auf "Energiesparen 1" eingestellt.
      Ebenfalls ca. 2 Wochen später: Krawumm und ein Springbrunnen im Gerät!

      In beiden Maschinen haben die Schläuche zur Dampfheizung (solange sie
      geschmeidig waren weil sie mit der Heizung warm wurden) viele Jahre gehalten.
      Kurze Zeit nachdem die Schläuche den Brühdruck auf kalte Stutzen und im
      kalten Zustand erhalten haben, haben sie Risse bekommen und sind geplatzt
      (es steht bei den Schläuchen im Dampfkreislauf beim Kaffeebezug immer voller
      Brühdruck an, da der Schlauch über das Y-Stück des ersten Auslaufventils direkt
      mit Pumpendruck versorgt wird).

      Seitdem habe ich niemandem mehr geraten den Energiesparlevel zu ändern,
      da der Schuß bei Schläuchen die durch jahrelange Erhitzung schon gealtert
      sind, schnell nach hinten losgehen kann...
      Fragen zu Defekten an Kaffeeautomaten per Mail oder Konversation werden nicht beantwortet. Dafür gibt es das Forum.
      Küche: Jura Z5 Chrom Bj: 2005
      Büro: Jura XJ9 Bj: 2015
    • Neu

      schnorsch schrieb:

      Gebe mich geschlagen .....
      Auch wenn bei mir Zweifel bleiben
      Schaue Dir mal dieses Bild an:
      komtra.de/forum/index.php/Attachment/1725-IMG-9384-JPG/
      Gleiche Erhitzer-Kombination und Wasserführung in dem Bereich
      wei bei der Z5/7/9 - nur eben eine Siemens S60..
      Hier geht der Schlauch ganz links völlig gerade in die Heizung und
      es ist auch hier (fast) immer der der platzt.
      Fragen zu Defekten an Kaffeeautomaten per Mail oder Konversation werden nicht beantwortet. Dafür gibt es das Forum.
      Küche: Jura Z5 Chrom Bj: 2005
      Büro: Jura XJ9 Bj: 2015
      INFO-VIDEO

    Hilfe zur selbstständigen Reparatur von Kaffeevollautomaten (Jura, Delonghi, Siemens u.v.m.)