Nivona CafeRomatica NICR 725 - undicht, Tropfen an Schläuchen des Thermoblocks

    Diese Webseite verwendet Cookies. Durch Weiternutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Nähere Informationen zu Cookies und Ihrer Widerspruchsmöglichkeit, entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.

    • Nivona CafeRomatica NICR 725 - undicht, Tropfen an Schläuchen des Thermoblocks

      Hersteller: Nivona | Typ-/Modell: CafeRomatica NICR 725 | ca. Baujahr: 2005

      Hallo, meine geliebte Maschine "leckt" plötzlich. Es kommt kein Kaffee mehr, dafür heißes Wasser in der Auffangschale und (manchmal) auch etwas seitlich neben der Maschine (Seite Wasserbehälter).
      Ich habe nun das Brühwerk und das Sieb gründlich gereinigt, alles ist frei. Alle Dichtungen und Schläche sind augenscheinlich in Ordnung, Risse habe ich auch keine entdeckt (z.b. in diesem Einlaufwinkel am Brühwerk).

      Beim Bezug läuft irgendwie von überall von oben klares Wasser runter in die Auffangschale und zum Schluß ein großer Schwall Kaffee aus diesem kleinen Behälter direkt über der Schale. Siehe Video vom Bezug. Sorry, es ist etwas verwackelt. Zum Ende hin sieht man alles gut.

      Youtube Video

      Nach dem Zusammenbau wieder dasselbe Problem. Nach dem Testbezug bei geöffneter Maschine waren 2-3 Wassertropfen an den Schläuchen rechts vom Thermoblock zu sehen (die mit den großen Schellen, siehe Bild). Es scheint das gesamte Wasser in die Schale zu laufen und wirklich nur ein paar Tropfen innerhalb der Maschine hier und da. z.B. hinter der Brüheinheit, an der Metallverkleidung direkt über dem Antrieb.


      Leider ist mir nicht ganz klar, was überhaupt defekt ist und welche Teile ich benötige.

      Die Maschine ist ca. 15 Jahre alt und eigentlich noch einwandfrei. Sie wurde vor ca. 5 Jahren schonmal bei Nivona repariert (ein paar Reparaturen, Kleinteile usw). Ich würde ihr nun gerne eine Generalüberholung durch mich spendieren und die üblichen Verschleißteile gleich mit austauschen wenn ich schon dabei bin. Was halt Sinn macht. Gerne würde ich sie noch ein paar Jahre behalten und investiere lieber etwas in Teile als in eine neue Maschine.

      Die Arbeiten sind kein Problem für mich, auch nicht die Elektrik, solange es beim einfachen Austausch bleibt. Ich bin nicht unbedarft mit solchen Arbeiten und habe für Fälle auch einen Elektriker in der Familie.

      Also, schonmal danke für's Lesen. Jeder Rat oder Teileliste höchst willkommen und bin höchst dankbar :)

      Herzlichen Dank im voraus!

      Und PS: Eure Videos sind wirklich der Hammer! Man siehr wieviel Mühe dadrin steckt, ganz toll! Danke, hat mir sehr geholfen!

      Mechanische Kenntnisse vorhanden: JA | Elektrische Kentnisse vorhanden: JA | Messgerät vorhanden: JA

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von statkomtra ()

    • Hallo,

      hier sollten alle Gewebeschläuche und alle Plastikwinkel und Verteiler
      sowie das Auslaufventil und das Drainageventil ersetzt werden - und
      natürlich auch die Dichtungen neu gemacht werden.

      Ob ich hier alle Teile "erwischt" habe und welche Schlauchlängen Du
      benötigst bzw. wie häufig ein Teil gebracuht wird musst Du im Gerät
      selber schauen:



      Gruß
      BS
      Fragen zu Defekten an Kaffeeautomaten per Mail oder Konversation werden nicht beantwortet. Dafür gibt es das Forum.
      Küche: Jura Z5 Chrom Bj: 2005
      Büro: Jura XJ9 Bj: 2015
    • Hallo,

      man sieht ja auf Deinen Fotos, dass Schäuche und Verbinder
      sowie das Auslaufventil undicht sind. Von daher sollte das
      durchaus helfen.
      Dann kann man schauen, ob es noch weitere Probleme gibt,
      und ob die Pumpe noch ausreichend leistungsfähig ist.

      Gruß
      BS
      Fragen zu Defekten an Kaffeeautomaten per Mail oder Konversation werden nicht beantwortet. Dafür gibt es das Forum.
      Küche: Jura Z5 Chrom Bj: 2005
      Büro: Jura XJ9 Bj: 2015
      INFO-VIDEO

    Hilfe zur selbstständigen Reparatur von Kaffeevollautomaten (Jura, Delonghi, Siemens u.v.m.)