Jura X9 Impressa - Revidieren

    • Jura X9 Impressa - Revidieren

      Hersteller: Jura | Typ-/Modell: X9 Impressa | ca. Baujahr: 2009

      Hi zusammen!

      Long story short: Ich habe für 100€ eine X9 gekauft und möchte mich mit dieser Maschine in die "Gastro-Welt" wagen, welche wesentlich schlechter dokumentiert ist als die kleineren Geräte. Ich denke aber, dass ich (mit Hilfe des Forums, höhö) das Teil wieder generalüberholt bekomme.

      Kurze Zusammenfassung: Es sind augenscheinlich keine Gehäuseteile gebrochen oder unvollständig. Aktuell ca. 65.000 Bezüge. Zustand außen und innen sehr verschmutzt, Wartungsstau. Maschine lief mit Filter, wurde noch nie entkalkt. Die Entkalkungsfunktion wurde ausprogrammiert ("gesperrt") und laut meinen Recherchen kann auch nur Jura diese wieder einprogrammieren. Ich komme aus dem Westmünsterland. Hat da jemand einen Tipp? :)

      Vorweg: Alle Funktionen der Maschine sind ok. Die Brühgruppe quält sich, läuft aber. Beide Mahlwerke laufen, Dampfbezug etc. Alles möglich.

      Die Magnetventile (5 Stück) sehen ok aus. Hier ein paar Bilder von Innen, soweit ich gekommen bin. Dazu weiter unten mehr...




      Jetzt zu meinem Problem: Ich bekomme den linken Bohnenbehälter nicht ab.



      Beim rechten Behälter konnte ich einen Schieber eindrücken und den Behälter durch drehen und ziehen lösen.
      Beim linken Behälter fehlt dieser Schieber (oder ist er um 180 Grad verkehrt herum auf der anderen Seite)?

      Beim linken Mahlwerk ist die Mahlgradverstellung außer Funktion.

      Kann mir jemand helfen wie ich den Behälter abbekomme, damit ich den Deckel abmachen kann? Falls das nicht zerstörungsfrei geht, weil der Schieber irgendwo hakt. Gibt es die vermutlich brechenden Teile noch?

      Vielen Dank und einen schönen Abend,
      Lukas

      Nachtrag:
      Ich habe den Grund für das Klemmen des Behälters gefunden:


      Man sieht deutlich, dass einer der drei Haltenasen die eigentlich in den L-förmigen Aussparungen im Kranz laufen komplett falsch steht und in einem Teil feststeckt, der keine Aussparung hat. Eigentlich müsste die Haltenase eine Bank weiter rechts sein.

      Wie kriege ich das hin? Behälter mit dem Dremel zerlegen und neu kaufen? :D
      Beste Grüße!

      Mechanische Kenntnisse vorhanden: JA | Elektrische Kentnisse vorhanden: JA | Messgerät vorhanden: JA

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sm0ky_Barr3tt ()

    • Hellö!

      Ich empfehle mal dies hier:

      Jura X7 Impressa - X7/X9 & Franke Saphira/Smart/Flair - Resurrection, der Gastro-Grundüberhol-Thread

      :rolleyes:

      Der Behälter scheint falsch eingesetzt & klemmt.

      Der Schieber verhindert nur das Rausfallen der Bohnen ausm Behälter wenn man ihn rausnehmen möchte.

      Ich würd den kompletten Deckel abnehmen (muss eh' runter wegen Mahlwerksverstellung...) und den Behälter dann entfernen.
      ....Fragen zu Defekten aller Art bitte im FORUM stellen - bitte NICHT per Mail oder PN!!!

      ...momentan in Gebrauch: JURA Z5 2@1 chrom - JURA X9 - JURA N90 - ALESSI Coban NESPRESSO... WMF 1000... MIELE CVA 5060..... :D
    • Guten Morgen, danke für deine Antwort.

      den Thread habe ich schon als Lesezeichen gespeichert und lese mich da gerade durch ;)

      Wie bekomme ich denn den Deckel zerstörungsfrei ab? Unter dem Verstellring befindet sich ja noch eine Schraube. Und den bekomme ich nicht weit genug hoch.

      Entweder Deckel oder Behälter. Irgendwas werde ich wohl zerbrechen müssen. Der Behälter klemmt dort halt richtig drin. Für mich sieht das aus, als wenn jemand mit voller Gewalt den Behälter da reingedrückt hat

      Beste Grüße!
    • Hallo
      der Verstellring ist billiger als die Bohnenbehälter
      da du wegen dem Filter nach Bielefeld mußt :) kannste bei mir Ringe bekommen :)
      und wenn der Deckel ab ist ist der Verrigelungsring zu entfernen
      und die Bohnenbehälter bleiben heile
      bin aber bis zum 8 April nicht zuhause
      wenn du möchtest lasse ich dir meine Telefonnummer zukommen
      Grüße Harald
    • Moin Harald,

      danke fürs Angebot! Komme ich sicherlich drauf zurück. Erstmal schönen Urlaub (?) :)

      Ich habe heute Mittag mal sehr sehr beherzt dran gebogen und gezogen. Irgendwas hat auch leicht geknackt, der Behälter ist aber ab. Offensichtliche Risse etc. habe ich nicht gefunden. Ich checke das nach der Reinigung aber mal genau.

      Jetzt heißt es erstmal alles auseinanderbauen, reinigen, usw usw.

      Eine Frage an die Profis:

      Ich habe ein großes Ultraschallbad wo ich eigentlich alles mit sauber mache. Irgendwie bin ich aber nicht so zufrieden mit meinem Reiniger. Hat jemand einen heißen Tipp für einen guten fettlösenden Reiniger für Ultraschallbäder?

      Beste Grüße,
      Lukas
    • glotzbebbel schrieb:

      Fürs Ultraschallbad nehme ich bei Teilen von Vollautomaten immer Ceragol Ultra Pulver
      Das Mittelchen hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm.
      Eben mal was bestellt... ;)

      Nachdem ein Eßlöffel ca. 10-15 g hat je nach "Füllhöhe" nimmst
      Du also nicht mehr als 30g für 5 Liter.

      Der Hersteller gibt pro Liter (in 40-70°C heißem Wasserbad)
      10g pro Liter an.
      Das könnte aber dennoch einen guten Reinigungseffekt haben
      da in einem Ultraschallbad mehr Bewegung herrscht als in einen
      stillen Wasserbad.

      Frage dennoch dazu: Nimmst Du warmes oder heißes Wasser
      oder ganz normal in Zimmertemperatur (ich nutze Heizfunktion
      meines 10 Liter UBs nämlich normalerweise nicht).
      Immer logisch und Schritt für Schritt vorgehen. Blinder Aktionismus kostet Zeit und Geld.
      Küche: Jura GIGA 5 Pianoblack-Chrom Bj: 2012
      Büro: [sJura GIGA X3 ALU Bj: 2014
    • Also ich nehm heißes Wasser aus dem Boiler unter der Spüle und heize dann mit dem Ultraschallreiniger nochmal hoch auf 60-70°C >> Aber da ist jedes Gerät anders, je nach Leistung reicht warmes Wasser, wenn das Gerät schon genug Power am Ultraschall hat. Heißes Wasser hat aber einen positiven Effekt auf die Reinigung.

      Wie viel in einem EL bei mir drin ist kann ich so nicht sagen (der Löffel ist jedoch tief hat nen Häufchen drauf) ... kommt auch drauf an wie stark die Teile Schmutz haben. Wenn ich total siffiges ins UL-Bad packe geht auch mal ein dritter EL von dem Pulver rein (das ist so nach Gefühl).

      Da das Zeug nicht allzu teuer ist, spare ich da im Zweifel nicht am Reiniger, wenn ich mir Zeit (erneuter Durchlauf) sparen kann.
    • Moin,
      ich hab mir das Mittel auch bestellt, allerdings direkt beim Hersteller als 1KG-Eimer :D

      BlackSheep schrieb:


      Frage dennoch dazu: Nimmst Du warmes oder heißes Wasser
      oder ganz normal in Zimmertemperatur (ich nutze Heizfunktion
      meines 10 Liter UBs nämlich normalerweise nicht).
      Unbedingt warmes Wasser nehmen. Einige Bestandteile werden erst ab 40Grad+ aktiv. Zumal warmes Wasser Fette besser löst.
      Da die Heizfunktion des UBs immer ewig dauert nehme ich einfach Wasser aus dem Wasserkocher und mische das mit heißem Leitungswasser.

      Beste Grüße!
    • Ok.

      Quooker macht richtig heiß. Aber wenn man am nächsten Tag
      nochmal was ins Bad reinwerfen will ists kalt. Daher die Frage…

      Gruß
      BS
      Immer logisch und Schritt für Schritt vorgehen. Blinder Aktionismus kostet Zeit und Geld.
      Küche: Jura GIGA 5 Pianoblack-Chrom Bj: 2012
      Büro: [sJura GIGA X3 ALU Bj: 2014
    • Hallo
      hast du dir die Verriegelung der Bohnenbehälter genau angeschaut mit links und rechts und so ?
      damit das nicht wieder passiert
      und Mahlsteine kannste da die V5 einbauen
      und an der Dampfheizung würde ich wenn möglich die originalen blauen Dichtungen von Jura Professional einbauen
      und kontrolliere auch die Stecker an den Heizungen auf festen sitz die brennen gerne mal weg
      Grüße Harald
    • Hi Harald!

      Ja, ich habe die Bohnenbehälter genau angeschaut und auch wirklich genau damit ich das Verriegelungssystem verstehe. Der Behälter wurde mit Sicherheit einfach reingedrückt. Man kann es auf meinem Bild nicht so gut erkennen, aber der Verriegelungsnippel saß in der falschen Nut…

      Danke für die Tipps! Habe noch 3 Mahlringe (V3) hier liegen. Will aber eh nochmal bestellen. Also V5? Habe davon noch ein Set hier liegen und würde ein 2. bestellen….

      Originale blaue Dichtungen habe ich schon im Warenkorb

      Ich handhabe das normalerweise so, dass ich alle Stecker abmache, sauber mache und dann vor dem Einbau nochmal mit Kontaktspray endreinige. Ich werde nochmal besonders drauf achten ;)

      Jetzt ist erstmal Ostern.

      Die Brüheinheit habe ich schon erneuert. Rest dann später. Kaufe nächste Woche 2 Motorräder zum fertig machen. Da steht die X9 hinten an

      Beste Grüße und schöne Ostern!
    • Sm0ky_Barr3tt schrieb:

      Originale blaue Dichtungen habe ich schon im Warenkorb
      Die von Harald angesprochenen haben die Jura Bestellnummer 70041.

      Im Komtra-Shop wirst Du wenn Du nach der Nummer suchst auch eine Premium-Dichtung in blau finden und die Nummer 70041 in der Kompatibiltätsaufzählung. Diese Dichtung passt zwar von den Maßen her und auch der grundsätzlichen Funktion, die Original Jura 70041 ist vom Material her jedoch deutich härter.

      Diese wird auch AUSSCHLIESSLICH bei:
      A: 2-Kreis-Geräten mit dem TB2003 direkt an der Dampfheizung und an den direkt darauf folgenden Winkel-, T-Stücken oder F-Verteilern eingesetzt und soll die beständige hohe Temperatur von ca. 140°C besser verkraften als die normalen Silikondichtungen die Jura ansonsten verwendet.
      B: An den neueren Geräten in den gleichen Bereichen, die einen TB2010 mit O-Ring-Klemmfeder-Anschluß haben.

      Komtra gibt für die Premiumdichtungen eine Haltbarkeit bis 160°C an, somit sollte es damit auch keine Probleme geben. Wenn man aber auf Nummer sicher ("Nummer-Jura" ;) ) gehen will, dann die Original 70041 nehmen.
      Immer logisch und Schritt für Schritt vorgehen. Blinder Aktionismus kostet Zeit und Geld.
      Küche: Jura GIGA 5 Pianoblack-Chrom Bj: 2012
      Büro: [sJura GIGA X3 ALU Bj: 2014
    • Nivona hat bei der 10xx einen entsprechenden TB2010 im Einsatz. und
      verwendet ihn auch am ebenfalls am dort eingesetzten TB568.
      Jedoch im Unterschied zu Jura nur immer direkt auf dem Heizungsanschluß
      und nicht noch an dem folgenden Anschluß auf der anderen Seite (Winkel,
      Steckverbinder etc.) für den nächsten Schlauch mit Messing-Klemmring.
      Immer logisch und Schritt für Schritt vorgehen. Blinder Aktionismus kostet Zeit und Geld.
      Küche: Jura GIGA 5 Pianoblack-Chrom Bj: 2012
      Büro: [sJura GIGA X3 ALU Bj: 2014
    • Sm0ky_Barr3tt schrieb:

      Also V5? Habe davon noch ein Set hier liegen und würde ein 2. bestellen….
      beim Einbau die Markierung nur auf Mitte der ersten Haltelasche drehen und Menge auf 2 Striche und dann mit Papprolle testen
      die V5 baue ich auch nur in die X7/9 ein
      für den Rolladen gibt es eine Schutzabdeckung 65553 und für die Milchgeschichte gibt es viele Teile nicht mehr
      solltest du wissen
    • harry owl schrieb:

      Sm0ky_Barr3tt schrieb:

      Also V5? Habe davon noch ein Set hier liegen und würde ein 2. bestellen….
      beim Einbau die Markierung nur auf Mitte der ersten Haltelasche drehen und Menge auf 2 Striche und dann mit Papprolle testendie V5 baue ich auch nur in die X7/9 ein
      für den Rolladen gibt es eine Schutzabdeckung 65553 und für die Milchgeschichte gibt es viele Teile nicht mehr
      solltest du wissen
      Hi,
      soweit ich das erkennen kann sind die Gehäuseteile alle ok. Den Rolladen habe ich schon neu gekauft, weil er unten umgeknickt war (zu viel Gammel unten im Gehäuse). Die Schutzabdeckung finde ich nicht. Wo gehört die denn genau hin? Haste evtl. nen Bild? Kommt aber erstmal in den Einkaufswagen. Alle anderen Teile sehen erstmal sehr gut aus. Es wurde auch mal was an der Maschine gemacht. Brühgruppe ist von 2013, 2 blaue Pumpen verbaut etc...

      Welche Mitte der ersten Haltelasche meinst du genau?

      Wie gesagt. Nach Ostern schau ich mal und werde sie erstmal Stück für Stück reinigen im UB.

      Schöne Ostern :)
    • Sm0ky_Barr3tt schrieb:

      Den Rolladen habe ich schon neu gekauft, weil er unten umgeknickt war (
      darum die Abdeckung

      Sm0ky_Barr3tt schrieb:

      Die Schutzabdeckung finde ich nicht
      bei Komtra gibt es die nicht bei jura bestellen oder im Shop mit dem Frauen Namen
      da habe ich auch den Restbestand an Milchschlauch Adapter kurz aufgekauft lange in schwarz (Schaum )und weiß (Milch) hat sie noch
      zum Mahlwerk der Ring hat 3 Flügel würde nur 4 rasten zudrehen müßte dann auf dem ersten Flügel sein

      Sm0ky_Barr3tt schrieb:

      Nach Ostern schau ich mal und werde sie erstmal Stück für Stück reinigen im UB.
      und immer Fotos machen du wärst nicht der erste der die nicht wieder zusammen bekommt
      habe hier aus dem forum schon ein paar wieder zusammen bauen müßen
      und auch ganz schlimme Sachen gesehen wie Schutzleiter fehlen lassen Sicherungen waren lose im Gehäuse und alles mit isoband geflickt zb von einem Techniker der sich heute um Großgeräte kümmert
      INFO-VIDEO

    Hilfe zur selbstständigen Reparatur von Kaffeevollautomaten (Jura, Delonghi, Siemens u.v.m.)