AEG Caffe Grande CG6600 - Brüheinheit klemmt oben fest

    Diese Webseite verwendet Cookies. Durch Weiternutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Nähere Informationen zu Cookies und Ihrer Widerspruchsmöglichkeit, entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.

    • AEG Caffe Grande CG6600 - Brüheinheit klemmt oben fest

      Neu

      Hersteller: AEG | Typ-/Modell: Caffe Grande CG6600 | ca. Baujahr: Unbekannt

      Hallo,

      wir haben vor einigen Jahren die AEG CG6600 geschenkt bekommen, diese war zu dem Zeitpunkt bereits einige Jahre in Gebrauch gewesen.

      Ich habe meiner Partnerin jeden Morgen einen Kaffee zubereitet - für mehr wurde diese Maschine nicht genutzt.
      Einmal pro Quartal haben wir eine Entkalkung durchgeführt damit die Maschine sauber arbeiten kann.

      Jedoch hat die Maschine am Samstag das arbeiten aufgehört.
      Auf dem Display erschien die Fehlermeldung "Brüheinheit einsetzen".

      Klappe geöffnet und direkt gesehen.. Die Brüheinheit ist komplett nach oben gefahren und sitzt dort scheinbar fest. Die bewegt sich nicht mehr.
      Per Google habe ich dann das Forum und den Testmodus entdeckt.

      Diesen natürlich direkt ausprobiert, jedoch bleibt die Maschine bei "Load Test Mode" hängen. Egal wie lang wir warten, da passiert nichts. Die Maschine reagiert auch auf keinerlei Eingaben im Test Modus.

      Gestern haben wir versucht das Gerät auseinander zu bauen um festzustellen, dass die Brüheinheit sich scheinbar mit/am Thermoblock verkeilt hat, als wir versuchten diesen zu lösen bewegte sich die Einheit mit, was ein herauslösen unmöglich machte.

      Seit heute macht die Maschine auch was neues - sie versucht beim einschalten scheinbar den Block herunter zu fahren, dabei rödelt und knackt es wie verrückt (was nebenbei gesagt auch echt laut ist) nur um dann nach einiger Zeit wieder zu schreiben "Brüheinheit einsetzen".

      Vielleicht wäre noch wichtig zu erwähnen, dass wir bereits seit gut nem Jahr die Brüheinheit auch nicht mehr raus bekommen haben für eine Reinigung. Die hatte sich bereits in dem Sitz scheinbar verkantet. Bei Google habe ich dann rausgefunden, dass es einige Berichte über dieses Problem gab.

      Ist die Maschine nun dem Untergang geweiht oder gibt es noch eine Möglichkeit das Gerät zu retten?

      Danke im vorraus für jede Hilfe!

      Mechanische Kenntnisse vorhanden: NEIN | Elektrische Kentnisse vorhanden: NEIN | Messgerät vorhanden: NEIN
      Bilder
      • 20200326_124856-min.jpg

        977,01 kB, 2.256×4.032, 12 mal angesehen
    • Neu

      Blyton schrieb:

      Ist die Maschine nun dem Untergang geweiht oder gibt es noch eine Möglichkeit das Gerät zu retten?
      Hallo, ja das geht. Aber du wirst es nicht schaffen, an Hand deiner angaben.
      Es handelt sich um eine Maschine von Delonghi, vermutlich baugleich zur 6600er ESAM Reihe.
      Vielleicht schreibst du mal, aus welcher Ecke du kommst. Eventuell findet sich ja jemand in deiner Nähe der sich die Maschine mal ansieht.

      Auf jeden Fall wird es sich um Probleme mit dem Antrieb und vermutlich auch der Brühgruppe und dem Brühkolben handeln.
    • Neu

      Muss zu den Angaben dazu sagen, dass mein Schwiegervater einen Elektrikerschein hat und die Vorbesitzer (Tante & Onkel meiner Partnerin) ebenfalls bereits einiges an dem Gerät selber repariert haben. Bsp neue Schläuche oder einen neuen Thermoblock.

      Wenn dieser Vorgang tatsächlich kompliziert ist, hätte ich durchaus Personen im Umkreis die mir dabei helfen können.

      Was müsste denn genau gemacht werden?

      Grüße
      Danke für deine Antwort :)
    • Neu

      Laut deinen Fähigkeiten, also keine Fähigkeiten bzgl Mechanik Elektrik usw. Macht es wenig Sinn die das alles zu erklären. Besser wäre, man erklärt es denn jenigen die auch reparieren wollen. Als kleinen Vorgeschmack kannst du ja Mal bei YouTube suchen nach "Delonghi Esam Antrieb wechseln reparieren" und "DeLonghi Esam oberen Brühlkolben revidieren tauschen". Damit du Mal einen Eindruck davon hast wie aufwendig das ganze für jemanden ist, der es noch nie gemacht hat.
      INFO-VIDEO

    Hilfe zur selbstständigen Reparatur von Kaffeevollautomaten (Jura, Delonghi, Siemens u.v.m.)