DeLonghi ECAM 45.760.B Eletta Cappuccino - Meldung: Wasserkreislauf leer

    Diese Webseite verwendet Cookies. Durch Weiternutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Nähere Informationen zu Cookies und Ihrer Widerspruchsmöglichkeit, entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.

    • DeLonghi ECAM 45.760.B Eletta Cappuccino - Meldung: Wasserkreislauf leer

      Neu

      Hersteller: DeLonghi | Typ-/Modell: ECAM 45.760.B Eletta Cappuccino | ca. Baujahr: 2016

      Hallo,

      seit Neuestem bekomme ich des öfteren die Meldung, wenn ich einen Capuccino bzw, Cafe Latte mache die Meldung, der Wasserkreislauf sei leer. Dann setze ich die Wasserdüse auf, wie verlangt und dann geht es meist wieder. Heute morgen hat es aber sehr lange gedauert, bis ich wieder einen Kaffee ziehen konnte. Das Problem habe ich allerdings bisher nur mit dem Milch Auslass. Die Milch Vorrichtung (Behälter) ist aber sauber, die reinige ich ständig und habe es auch des öfteren zerlegt, um es komplett zu reinigen.

      Soll ich einmal dieses spezielle Entkalkungsprogramm laufen lassen, oder ist doch eher ein Teil defekt? Wie kann ich das herausfinden? Wäre schön, wenn mich jemand unterstützen könnte.

      Danke :)

      Mechanische Kenntnisse vorhanden: JA | Elektrische Kentnisse vorhanden: JA | Messgerät vorhanden: NEIN
    • Neu

      hat die ein Programm"Reinigung"?
      Wenn ja,Entkalkerlösung fertig machen und das Programm Reinigung starten,dann durchläuft der Entkalker die ganze Brühvorrichtung(Kolben und Einheit),daß es aus dem Auslauf kommr,statt aus dem Hahn.Danach Tank ausspülen ,mit frischem Wasser füllen und immer wieder spülen bis er leer ist,damit keine Rückstände mehr im System sind.
      Hat die Maschine kein Reinigungsprogramm,dann due Lösung durch Spülen im 3 Minuten Takt durch kaufen lassen,bis der Tank leer ist.

      Wenn das nicht hilft,vorher Silikonfett besorgen und dann Gerät zerlegen
      Zuerst würde ich due Druckschläuche einzeln raus nehmen,auf Verkalkung/Verstopfung checken,reinigen,die Dichtungen dazu reinigen (bzw.bei defekt tauschen),neu einfetten.
      Danach die Magnetventile einzeln raus,als Merker immer Bilder machen.Maekiere am Magnetventil Unterteil eine Seite.Zerlege es,da drin ist im Rohr ein Stift,prüfe,ob der sich frei bewegt,meist nicht da verkalkt,entkalken/reinigen und wieder zusammenbauen.Stimmt due Flzssrichtung nicht,dann geht gar nix mehr,daher unbedingt vor Ausbau eine Markierung.
      Dann testen,wenns wieder klappt,dennoch mal den Brühkolben raus holen,zerlegen,reinigen,Dichtungen neu fetten.Da ist ein dicker Schlauch dran,den raus holen,in Heisswasser einlegen und immer wieder übersll zusammendrücken,um den zu reinigen,bis endlich Wasser wieder durchfliesst.
    • Neu

      Es ist übrigens eine ECAM 45.366, aber die ist wohl Baugleich mit der 45.760.

      Ich habe alles entkalkt, aber leider habe ich noch immer das Problem. Den Testlauf habe ich gestartet, es scheinen alle Teile in Ordnung zu sein.

      Bei folgenden habe ich nichts gehört:

      Latte Macchiato--> BG
      Menü/ESC--> Tassenwärmer (stand nur ein)
      Dampf--> Dampfheizung (stand nur ein)
      Eintaste--> Thermoblock


      Vermutlich führt kein Weg daran vorbei das Gerät nun aufzuschrauben und die oben genannten Schritte durchzuführen, korrekt?
    • Neu

      Ich habe das Gerät geöffnet und die Schläuche gereinigt, allerdings nur 2 Stück. Die Schläuche waren dreckig, ziemlich schwarz an den Rändern.

      1x Schlauch vom Tank zum Flowmeter
      1x Schlauch vom Flowmeter zur Pumpe

      Den Flowmeter habe ich auch einmal geöffnet / durchgespült und die Pumpe ausgebaut und wieder eingebaut. Die Front wollte ich lösen, aber das hat leider nicht geklappt, hatte die halbe Maschine auseinander, aber die Front hat sich gewehrt.

      Die Maschine hat nun zwei Themen mehr, erstens ist sie nun lauter und zweitens bekomme ich die Brüheinheit nur ganz schwer raus. Als ob die Halterung zu eng wäre, es hängt im mittleren unteren Teil ein wenig fest.

      Die gute Nachricht, ich trinke gerade einen Cafelatte, als das ging jetzt erst einmal wieder.

      Jemand eine Idee wegen der Brüheinheit? Was habe ich denn da verstellt? Kann es die eine große dünne Schraube gewesen sein, die sich auch auf der Seite der Brüheinheit befindet, allerdings außen?

      Danke
    • Neu

      Keine Ahnung warum, aber die Brühgruppe geht nun wieder super leicht raus. Habe nur einen Kaffee gekocht, eventuell waren es Bohnen die durch die ganze Maschine geflogen sind.

      Gibt es irgendwo eine Anleitung wie man genau diese Maschine zerlegen kann, so dass man an die Front kommt und den Milch Auslass auch reinigen kann?
      INFO-VIDEO

    Hilfe zur selbstständigen Reparatur von Kaffeevollautomaten (Jura, Delonghi, Siemens u.v.m.)