Ozonbehandlung bei schwierigen Fällen

    Diese Webseite verwendet Cookies. Durch Weiternutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Nähere Informationen zu Cookies und Ihrer Widerspruchsmöglichkeit, entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.

    • Ozonbehandlung bei schwierigen Fällen

      Hallo,
      Ich habe die zweite, schlimmste Maschine bekommen, die ich je hatte. Eine WMF 450 zählt nicht, die wurde gleich weiter verkauft, weil die nicht zu retten war. Es gab eine ENA 7, das Mahlwerk lief dauerhaft, somit hat sich keiner getraut den Trester zu leeren, der Trester hat angefangen grün zu blühen <X Im Treppenhaus hat es ganz wiederlich gerochen, somit musste die Maschine zeitnah gemacht werden, der allgemeine Pflegezustand war nicht gut. Alles gemacht und der Geruch ist weg. Die Nivona 770 wurde wegen einem elektrischen Defekt verkauft, die hat noch schlimmer gestunken und war komplett verpelzt <X Alles gemacht und die riecht immer noch etwas :/ Jetzt hat man sich einen Ozongenerator besorgt, sie in eine nicht genutzte Tiefkühltruhe unter Karantäne gestellt. Mal sehen wie das Ergebnis wird, es ist schon etwas besser geworden, perfekt ist es noch nicht.

      Bitte keinen Ozongenerator leichtsinnig verwenden! Von dem Teil gehen doch erhebliche Gefahren aus, so gehören alle Teile vorher manuell gereinigt und sie sollten trocken sein. Das Lüften im Anschluss ist auch wichtig, ansonsten hat man einen Cocktail in der Luft den man nicht haben will.

      Ich habe mir ein paar YouTube Videos zur Auto Aufbereitung angesehen und bin deswegen nachdenklich geworden überhaupt so ein Teil zu kaufen. Aber da das Teil nur gegen 50€ gekostet hat und sicher wieder solche Maschinen bei mir landen werden, sehe ich es nicht als Wohlstandswerkzeug an. Der riesige Erfolg ist bisher nicht eingetreten, die Maschine ist einfach zu schade um geschlachtet zu werden. Ich verstehe einfach nicht wie man solche Maschinen so schlecht behandeln kann/muss.
    • Welche Gefahren meinst du? Oder meist du die billigen Chinamodule mit freiliegenden Kontakten? Damit sollte man wirklich vorsichtig umgehen, oder am besten ganz die Finger davonlassen...
      Kapselkaffee ist ne tolle Erfindung. Nur 80€/Kg und 8000t zusätzlicher Müll pro Jahr :thumbup:

      Aldi verzichtet zukünfig auf plastikverschweisste Salatgurken und NUR Aldi spart dadurch 120t Plastikmüll im Jahr ein. Die Politik kümmert sich derweil um Stickoxidgrenzwerte die beweisen das ein einziges Teelicht 100x tödlicher ist als an einer vielbefahrenen Strassenkreuzung auf dem Bürgersteig rum zu liegen :thumbsup:
    • Habe schon die Ausführung im Metallgehäuse genommen, Versand aus Deutschland, die Anleitung ist durchgefallen! Ich meine eher die Feinstäube und Zersetzungsprodukte die anfallen, ohne Lüftung kann man es vergessen, mal gucken wie die morgen nach der dritten Behandlung riecht :/ Es ist besser geworden, gut ist was anderes, habe ja auch keinen Zeitdruck. Bei den Autos wird es mal als schnelle Nummer angeboten,
    • Tobias.L schrieb:

      Trotzdem sollte so ein Teil nur der Profi verwenden, der weiß was er tut!
      Wenns noch nach Ozon "riecht" muss es einfach noch länger gelüftet oder länger abgewartet werden. Ozon zerfällt von selbst wieder. Längere Zeit einatmen sollte man es nicht, und bei Nikotin verqualmten Autos sollte man es draussen anwenden und dann per Durchzug lüften. Wenn es richtig gefährlich wäre, wären ja Laserdrucker und Kopierer schon lange vom Markt...
      Kapselkaffee ist ne tolle Erfindung. Nur 80€/Kg und 8000t zusätzlicher Müll pro Jahr :thumbup:

      Aldi verzichtet zukünfig auf plastikverschweisste Salatgurken und NUR Aldi spart dadurch 120t Plastikmüll im Jahr ein. Die Politik kümmert sich derweil um Stickoxidgrenzwerte die beweisen das ein einziges Teelicht 100x tödlicher ist als an einer vielbefahrenen Strassenkreuzung auf dem Bürgersteig rum zu liegen :thumbsup:
      INFO-VIDEO

    Hilfe zur selbstständigen Reparatur von Kaffeevollautomaten (Jura, Delonghi, Siemens u.v.m.)