Nivona CafeRomatica NICR 630 - Wasser fließt nach innen

    Diese Webseite verwendet Cookies. Durch Weiternutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Nähere Informationen zu Cookies und Ihrer Widerspruchsmöglichkeit, entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.

    • Nivona CafeRomatica NICR 630 - Wasser fließt nach innen

      Hersteller: Nivona | Typ-/Modell: CafeRomatica NICR 630 | ca. Baujahr: 2012

      Hallo zus,

      bei meiner Nivona läuft von der einen auf die andere Tasse beim Bezug plötzlich das Wasser im Gerät nach unten. Es kommt aus dem schwarzen Rahmen vom Antrieb sobald Druck aufgebaut wird (der Schlauch darüber ist dicht):

      Alle Teile bis dahin sind auch "frei", ist wohl ziemlich sicher das Drainageventil (keine Ahnung ob es eh die berüchtigte anfällige Version ist, Baujahr der Maschine kenne ich nicht genau - ist sozusagen ein Restbestand aus einer Büroauflösung vor ein paar Jahren - hielt bisher aber tadellos), ein Tausch auf Verdacht wäre jedenfalls mein nächster Schritt gewesen...

      Aber:
      das Gehäuse im Inneren ist schon seit Langem gerissen, vmtl. genau an der Stelle an der eine der Schrauben gelöst werden müsste um an das Ventil zu kommen...?

      An der Stelle wurde übrigens noch nie geschraubt (auch nicht vom Vorbesitzer), ich war nur an Wassersensor, Pumpe etc. dran.

      Was meint ihr, sollte/kann man sich da ranwagen oder ist die Nivona damit "durch"?
      Könnte ggf. Nivona selbst das noch retten? (war ja auch mehrfach offen)


      Kleine Frage noch am Rande: hat die Maschine einen Kalksensor bzw. Verkalkungssensor? Ich hatte schon seeehr lange keine Aufforderung mehr gesehen.

      LG
      Tim

      Mechanische Kenntnisse vorhanden: JA | Elektrische Kentnisse vorhanden: JA | Messgerät vorhanden: JA
    • Ein mehrfach gerissener Maschinenträger ist natürlich nicht
      zuträglich. Ich weiß auch nicht wie massiv die Risse sind und
      ob alles auseinanderfällt wenn Du da die Schrauben öffnest.
      Ich würde mal versuchen die Mittelwand mit einer transparenten
      Aufkleberfolie zu bekleben, so dass zumindest alles soch soweit
      zusammenhält.
      Eine Ersatzkomponenträger gibt/gab es von Nivona mit der
      ET-Nr.: 0065283. Kosten ca. 40 Euro.

      Einen Kalksensor hat das Gerät nicht, es wird die Wasserhärte
      eingestellt und die Maschine zählt dann die LIter.

      Gruß
      BS
      Fragen zu Defekten an Kaffeeautomaten per Mail oder Konversation werden nicht beantwortet. Dafür gibt es das Forum.
      Küche: Jura Z5 Chrom Bj: 2005
      Büro: Jura XJ9 Bj: 2015
      INFO-VIDEO

    Hilfe zur selbstständigen Reparatur von Kaffeevollautomaten (Jura, Delonghi, Siemens u.v.m.)