Jura Impressa F50 - nach Revidierung blockiert Brüheinheit

    Diese Webseite verwendet Cookies. Durch Weiternutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Nähere Informationen zu Cookies und Ihrer Widerspruchsmöglichkeit, entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.

    • Jura Impressa F50 - nach Revidierung blockiert Brüheinheit

      Hersteller: Jura | Typ-/Modell: Impressa F50 | ca. Baujahr: 2011

      Hallo,
      habe meinen Jura Impresso F50 auseinander genommen und das Brüteil revidiert. Nach dem zusammenbau fährt Dieses ganz hoch und blockiert (Zahnrad des Antriebes rutscht durch).
      dann erscheint Fehler8.
      Habe auch schon verschiedene Einstellungen des Brühteils ausprobiert; immer das gleiche!


      <X

      Mechanische Kenntnisse vorhanden: JA | Elektrische Kentnisse vorhanden: JA | Messgerät vorhanden: NEIN
    • Hört sich ein bisschen danach an, als wenn du den Antriebsmotor von der anderen Seite nicht richtig angeschraubt hast. Das solltest du einmal überprüfen, der Flansch wird auch an zwei Stellen hinter gehakt.
      Rattert es unerträglich laut?

      LG Jönne
      Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche bei 1,2 Gramm.
      Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.
      -die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach! :thumbsup:
    • stange3 schrieb:

      und dann rutschen diese blöden Zahnräder übereinander.
      Das ist bei richtiger Montage technisch überhaupt nicht möglich! Die Zahnräder können logischerweise nur übereinander rutschen wenn sich eins von beiden wegbewegen kann. Und das geht nur wenn Brühgruppe oder Antrieb nicht richtig befestigt sind. Also Schrauben vergessen oder lose, oder die Getriebebefestigung vom Motor gebrochen...
      Kapselkaffee ist ne tolle Erfindung. Nur 80€/Kg und 8000t zusätzlicher Müll pro Jahr :thumbup:

      Aldi verzichtet zukünfig auf plastikverschweisste Salatgurken und NUR Aldi spart dadurch 120t Plastikmüll im Jahr ein. Die Politik kümmert sich derweil um Stickoxidgrenzwerte die beweisen das ein einziges Teelicht 100x tödlicher ist als an einer vielbefahrenen Strassenkreuzung auf dem Bürgersteig rum zu liegen :thumbsup:
    • Hallo,
      erstmal der Decoder sitzt richtig, habe Das nochmal überprüft.
      Zahnräder greifen richtig ineinnander sonnst würde ja die Brühgruppe nicht nicht hochfahren.
      Aber dann blockiert Diese ganz oben und dann rattern die Zahnräder eben doch übereinander.
      Als wenn mit dem Programm o.ä. etwas nicht stimmen würde.
    • stange3 schrieb:

      Diese ganz oben und dann rattern die Zahnräder eben doch übereinander.
      Und das ist genau das, was wir dir versuchen zu erklären. Das würde nicht passieren, wenn alles richtig montiert wäre.
      Wenn die beiden Zahnräder überdrehen hat der Encoder damit nichts zu tun.
      Nimm alles nochmal los und überprüfe alles ganz genau. Der Teufel steckt manchmal im Detail!
      Sitzt beispielsweise der Antriebsmotor nicht ganz sauber hinter den beiden Nasen, reicht die Kraftübertragung nicht mehr 100% aus und die Zahnräder überdrehen.
      Oder wenn die Verschraubungsöse einen Riss hat, oder oder...

      LG Jönne
      Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche bei 1,2 Gramm.
      Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.
      -die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach! :thumbsup:
    • Es muss kein Montagefehler sein, ein Haarriss an der
      Befestigungsöse des Motors macht den gelichen Effekt.
      Dann hilft aber nur den Motor komplett zu tauschen,
      Die ganzen Pfusch-Bastellösungen die propagiert
      werden kommen zumindest mir nicht ins Gerät.

      Gruß
      BS
      Fragen zu Defekten an Kaffeeautomaten per Mail oder Konversation werden nicht beantwortet. Dafür gibt es das Forum.
      Küche: Jura Z5 Chrom Bj: 2005
      Büro: Jura XJ9 Bj: 2015
    • stange3 schrieb:

      Aber dann blockiert Diese ganz oben und dann rattern die Zahnräder eben doch übereinander.
      Als wenn mit dem Programm o.ä. etwas nicht stimmen würde.
      Die BG bleibt automatisch am oberen Ende stehen weil es da nicht weitergeht. Das ist genau so gedacht und soll auch so sein...
      Das Programm hat in etwa soviel damit zu tun wie deine eingestellte Kühlschranktemperatur, nämlich nichts. Die Zahnräder sind was völlig mechanisches. Die funktionieren im Prinzip auch bei gezogenem Netzstecker. Der Motor dreht die BG soweit nach oben bis sie (gewollt) am oberen Ende stehenbleibt. Normalerweise bleiben dann auch die Zahnräder, und damit auch Motor und Getriebe stehen. Und mit dem Getriebe auch der Encoder der die gestoppte Bewegung bemerkt und an die Elektronik weitermeldet. Daraufhin weiss die Elektronik wo das obere Ende ist und fährt die BG zur selben Prozedur nach unten. Danach sind die möglichen Verfahrwege klar und auf Plausibilität überprüft...
      Die beiden Zahnräder KÖNNEN nicht aneinander vorbei rutschen, AUSSER die Zähne sind ab (das erkennt man beim ansehen aber recht gut) oder eines der beiden Zahnräder kann sich vom anderen wegbewegen (Also nicht befestigt, Getriebehalterung gebrochen oder Schrauben vergessen/nicht angezogen/falsche Montageposition). Es ist in deinem Fall also ganz sicher ein Montagefehler, oder eines der beiden Elemente ist gebrochen und biegt sich weg. Möglich wäre auch das sich die Motorachse im Ritzel gelöst hat, aber das würdest du sehen und hören wenn die Zahnräder stehenbleiben, aber der Motor trotzdem weiterdreht...
      Andere Möglichkeiten gibt es einfach nicht, und deswegen solltest du die Ratschläge beherzigen und deinen Zusammenbau nochmal in Ruhe überprüfen...
      Ansonsten hast du noch die Möglichkeit ein Video zu machen wo man die Zahnräder sehen und hören kann. Das Video kannst du dann hier verlinken. Das hilft oft mehr als jede noch so gute Beschreibung...
      Kapselkaffee ist ne tolle Erfindung. Nur 80€/Kg und 8000t zusätzlicher Müll pro Jahr :thumbup:

      Aldi verzichtet zukünfig auf plastikverschweisste Salatgurken und NUR Aldi spart dadurch 120t Plastikmüll im Jahr ein. Die Politik kümmert sich derweil um Stickoxidgrenzwerte die beweisen das ein einziges Teelicht 100x tödlicher ist als an einer vielbefahrenen Strassenkreuzung auf dem Bürgersteig rum zu liegen :thumbsup:
    • BlackSheep schrieb:

      Es muss kein Montagefehler sein,
      ein Haarriss an der Befestigungsöse des Motors macht den gelichen Effekt

      Joenne Jura-Schraubaer schrieb:

      Oder wenn die Verschraubungsöse einen Riss hat
      Wir meinen beide das gleiche!
      Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche bei 1,2 Gramm.
      Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.
      -die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach! :thumbsup:
    • Danke für die Hilfe;
      habe noch mal nachgeschaut, 1ne ;Motoraufhängung ist gerissen. Habe eine Stütze für den Motor gebastellt, jetzt kann das Zahnrad der Motorwelle beim besten Willen nicht mehr weggedrückt werden. soweit-so schön.
      Wenn ich jetzt einschalte erscheint "Schale fehlt", war vorher nicht.
      Was kann Das denn schon wieder sein?



      Gruß
    • Guten morgen,
      Die Blechscheibe muss von was Anderem sein, jedenfalls nicht vom F50.
      Habe den Microschalter demontiert ein bisschen betätigt und wieder eingebaut und siehe da Der funktioniert wieder; wie auch immer.
      Habe die Stütze auch wieder raus nehmen können nachdem sich das Gerät den oberen und unteren Punkt der Brüheinheit wieder gemerkt hat rutschen die Zahnräder nicht mehr übereinander.
      Kann das Gerät wieder benutzen; Totgesagte leben länger!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      Gruß ;) ^^ 8o 8o
      INFO-VIDEO

    Hilfe zur selbstständigen Reparatur von Kaffeevollautomaten (Jura, Delonghi, Siemens u.v.m.)