DeLonghi ESAM 6600 PrimaDonna - kein Milchschaum mehr

    Diese Webseite verwendet Cookies. Durch Weiternutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Nähere Informationen zu Cookies und Ihrer Widerspruchsmöglichkeit, entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.

    • DeLonghi ESAM 6600 PrimaDonna - kein Milchschaum mehr

      Hersteller: DeLonghi | Typ-/Modell: EABI 6600 PrimaDonna | ca. Baujahr: 2009

      Seit kurzem wird zur Herstellung des Milchschaumes die Milch im Steigrohr des Milchbehälters nur bis ca. zur Hälfte angesaugt und es kommt nur viel heißer Wasserdampf aus der Milchschaumdüse, ähnlich dem Reinigungsvorgang. Woran kann das liegen und was kann ich tun ?
      Danke schon mal für Eure schnelle Hilfestellung im voraus.

      Mechanische Kentnisse vorhanden: JA | Elektrische Kentnisse vorhanden: JA | Messgerät vorhanden: JA
    • Ich würde als erstes den Konnektor tauschen. Hast du ein Messgerät?
      Gruß Stefan
      -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


      Ich beantworte keine Fragen per Email, dafür ist das Forum da! Vor allen manuellen Arbeiten am Gerät den Netzstecker ziehen ! Sture Ignoranten der Groß/Kleinschreibung und Satzzeichen werden ignoriert.


      Mal ist man Hund, mal ist man Baum.
    • An dem Konnektor oder auch Kupplung wird der Milchbehälter angedockt.
      Gruß Stefan
      -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


      Ich beantworte keine Fragen per Email, dafür ist das Forum da! Vor allen manuellen Arbeiten am Gerät den Netzstecker ziehen ! Sture Ignoranten der Groß/Kleinschreibung und Satzzeichen werden ignoriert.


      Mal ist man Hund, mal ist man Baum.
    • Hallo Stefan,

      habe den Konnektor getauscht, ohne den erhofften Erfolg.
      Da ich nicht sicher bin, ob wir von dem gleichen Modul sprechen, habe ich mal ein Bild beigefügt.

      Wenn ja, was kann ich noch versuchen ?
      Kann ich allerdings erst machen, wenn die Bedienplatine wieder funktioniert (siehe meinen anderen Beitrag);-)

      Herzlichen Dank für Deine Hilfe.

      Gruß
      Christoph (EsamLaie)
      Bilder
      • Konnektor.jpg

        164,77 kB, 1.024×768, 31 mal angesehen
    • Im Bild ist der Konnektor (Kupplung) zu sehen, aber hoffentlich ist das noch der alte?
      Gruß Stefan
      -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


      Ich beantworte keine Fragen per Email, dafür ist das Forum da! Vor allen manuellen Arbeiten am Gerät den Netzstecker ziehen ! Sture Ignoranten der Groß/Kleinschreibung und Satzzeichen werden ignoriert.


      Mal ist man Hund, mal ist man Baum.
    • EsamLaie schrieb:

      dass ist der neue Konnektor
      Da hängen doch schon getrocknete Milchreste dran oder täuscht das?
      Gruß Stefan
      -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


      Ich beantworte keine Fragen per Email, dafür ist das Forum da! Vor allen manuellen Arbeiten am Gerät den Netzstecker ziehen ! Sture Ignoranten der Groß/Kleinschreibung und Satzzeichen werden ignoriert.


      Mal ist man Hund, mal ist man Baum.
    • Das sind Milchreste vom Versuch, das stimmt.
      Es wurde Milch angesaugt, aber immer nur ein ganz wenig, Schaum ist leider nicht herausgekommen, da offenbar der Unterdruck fehlte.

      Wie gesagt, kann ich erst wieder prüfen, wenn auch das Display wieder funktioniert.

      Melde mich zu diesem Thema, wenn die Baustelle Display gelöst ist.

      Danke für die Geduld.

      Viele Grüße
      Christoph
    • Hallo Stefan,

      möchte mich nach dem ersten Erfolg gleich an die Milchschaumthematik machen.
      Ich habe den Milchschaumbehälter angebaut und wollte mit Wasser einfach mal im Testmodus heißes Wasser erzeugen.
      Ich befürchte, der Heißwassererzeuger gemäß Foto anbei läßt kein Wasser mehr durch.

      Was kann ich tun ?

      Danke Dir.

      Christoph
      Bilder
      • 20190301_185516.jpg

        229,38 kB, 1.024×768, 25 mal angesehen
    • Welcher der im Anhang dargestellten Erhitzer ist eigentlich für den Heißdampf bzw. für den Milchschaum verantwortlich ?

      Was kann ich noch tun, um das Problem mit dem fehlenden Milchschaum zu lösen ?

      Danke Dir.

      Christoph
      Bilder
      • 20190301_185454.jpg

        151,11 kB, 1.024×768, 21 mal angesehen
      • 20190301_185516.jpg

        229,38 kB, 1.024×768, 19 mal angesehen
    • Zuerst wird das Wasser im Thermoblock oben erhitzt, bei Kaffeebezug wird nur der genutzt. Bei Dampf öffnet das hintere Magnetventil und das vorerhitzte Wasser (ca 96°C) wird nochmal im hufeisenförmigen Dampferhitzer mit Temperaturen von 130°C-170°C (abhängig von der Softwareversion) erhitzt.
      Mess mal den Thermoblock, ohne ihn abzuklemmen, ohmisch durch. Aber Netzstecker ziehen!!!
      Gruß Stefan
      -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


      Ich beantworte keine Fragen per Email, dafür ist das Forum da! Vor allen manuellen Arbeiten am Gerät den Netzstecker ziehen ! Sture Ignoranten der Groß/Kleinschreibung und Satzzeichen werden ignoriert.


      Mal ist man Hund, mal ist man Baum.
    • Also Kaffebezug funktioniert, wie gehabt, gut.
      Wenn die Funktion Heißwasserbezug angesteuert wird (siehe Foto aus Handbuch anbei), dann kommt auch bei dem Versuch der Anwahl von Milchschaum oder Caffe Latte, Cappucino oder auch Latte Macchiato nur die Meldung "Aufheizvorgang, Bitte Warten". Dann geht die Maschine ohne Aktion in den normalen Betriebsmodus über.

      Wird möglicherweise dann der Erhitzer hinten nicht angesteuert oder irgendein Ventil (siehe Foto anbei) nicht ?

      VG
      Christoph
      Bilder
      • 20190302_110721.jpg

        148,82 kB, 768×1.024, 22 mal angesehen
      • 20190302_142144.jpg

        181,08 kB, 1.024×768, 20 mal angesehen
      • Erhitzer-Ventil.jpg

        174,04 kB, 1.199×901, 20 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von EsamLaie ()

    • Hatte ich auch schon mal bei eine ESAM 5500.
      Nach dem Tausch der beiden Temperatursicherungen/Thermostate
      an der Dampfheizung ging das wieder. Ließ sich auch damals nicht
      richtig messen, da die Thermostate mit wenig Spannung/Strom scheinbar
      funktioniert haben - nur wenn Last drauf gekommen ist hatten sie das
      "spinnen" angefangen. Bei mir war es dann letzlich der untere der zwei.

      Gruß
      BS
      Fragen zu Defekten an Kaffeeautomaten per Mail oder Konversation werden nicht beantwortet. Dafür gibt es das Forum.
      Küche: Jura Z5 Chrom Bj: 2005
      Büro: Siemens EQ7 M Bj: 2013
    • Ja dass sind die 2 Thermostatsicherungen , die sollten am Messgerät akkustischem Durchgang haben , 1 Thermofühler ist rechts neben dem oberen Thermostat mit den 2 dünnen Kabeln , die gehen zur Leistungsplatine, dort den Stecker abziehen und dann sind seitlich am Stecker 2 kleine kontakte zum messen , es sollten ca 120 kohm sein bei Zimmertemperatur, der zweite Thermofühler ist am Thermoblock und sollte die gleichen werte haben
    • Habe gemessen, wie folgt:
      1. Thermostat unten gemäß Foto hat keinen Durchgang.
      2. Thermostat oben gemäß Foto hat Durchgang. Das Thermoelement hat bei Messung am Stecker 112 kOhm.
      3. Das Thermoelement der Hauptheizung hat bei Messung 111 kOhm.

      Gehe ich also Recht in der Annahme, das das Problem das Thermostat 1 unten ist, wie auch Black Sheep beschrieben hat ?

      Danke für Eure kurze Rückmeldung.

      Viele Grüße
      EsamLaie
      INFO-VIDEO

    Hilfe zur selbstständigen Reparatur von Kaffeevollautomaten (Jura, Delonghi, Siemens u.v.m.)