Jura J85 Impressa - Mahlwerk auseinanderbauen

    • Jura J85 Impressa - Mahlwerk auseinanderbauen

      Hersteller: Jura | Typ-/Modell: J85 Impressa | ca. Baujahr: 2017

      Hallo zusammen,

      da mein Kaffee immer mehr und mehr nach Wasser schmeckte und im Pulverabfallschacht unten der Kaffee auch lose und nicht mehr zusammengepresst rauskam, habe ich das Mahlwerk auseinandergenommen und gereinigt.

      Jetzt zum Zusammenbauen. Wo genau müssen die drei Federn und die drei Kugeln sitzen? Bei meiner Kaffeemaschine hat das Teil unter dem Drehkegel keine Löcher, wie auf den Videos hier.

      Kann mir jemand eine Anleitung für Jura Impressa J85 geben?

      Vielen Dank im Voraus.

      Iga

      Mechanische Kenntnisse vorhanden: JA | Elektrische Kentnisse vorhanden: NEIN | Messgerät vorhanden: NEIN
    • Ich meine das linke beige Teil unten. In den Videos
      sind da drei Löcher für die Federn/Kugeln.
      Bilder
      • 78E85358-9DDA-477B-BAEA-4AED506A94E1.jpeg

        260,89 kB, 674×1.327, 13 mal angesehen
      • 15B7A366-CA50-4750-8877-25B12DC3F127.jpeg

        27,93 kB, 222×355, 16 mal angesehen
    • Iga38 schrieb:

      Gibt es eine Anleitung für meine Maschine?
      ja 9.3 bei den Anleitungen von Komtra aber erst Anleitung lesen in keine Anleitung steht das Mahlwerk so auseinander bauen
      für das Plus Mahlwerk extra wird es kein geben weil es da kaum unterschiede gibt und am Mahlwerk selber außer reingen nach der alten
      Anleitung sowieso nichts zumachen ist
      schau auch mal bei Kaufberatung was da zu den Mahlwerken steht
      hast du die kleine Kugel noch für die Rastenverstellung

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von harry owl ()

    • Hallo.

      harry owl schrieb:

      Aroma Plus Mahlwerk hat keine Federn und Kugeln

      Iga38 schrieb:

      ohne Federn/Kugeln dreht sich der Mahlkegel nicht
      Falsch- siehe oben!

      Was es nicht gibt, gibt es nicht und wenn Du genau hinschaust,
      siehst Du, dass anstelle der Kugeln im Förderteller feste Zapfen
      sind.
      Wenn damit der Kegel nicht dreht ist entweder die Elektronik oder
      Mahlwerksmotor/Getriebe defekt.

      Und nein, es gibt keine Anleitung für das Mahlwerk der J85. Macht
      auch keinen Sinn, da es nicht mehr sondern weniger Teile hat und
      somit die Revision ungleich leichter ist.

      Gruß
      BS
      Fragen zu Defekten an Kaffeeautomaten per Mail werden nicht beantwortet. Dafür gibt es das Forum.
      Küche: Jura GIGA 5 Pianoblack-Chrom Bj: 2012
      Büro: Jura GIGA X3 Bj: 2014
    • Als ich das ohne Kugeln und Federn zusammen gebaut habe, war es fest und drehte sich nicht mehr. Der Mahlkegel war richtig fest und die Bohnen stauten drauf. Dann habe ich mir drei Kugel und Federn bestellt und jetzt geht es wieder nur der Kaffee schmeckt leichter.

      Hab ich vielleicht beim ersten Einbau einen Fehler gemacht? Mich hatte es schon gewundert, da sonst der Mahlkegel beim Festschrauben zum Schluss mit dem Motor zusammen drehte und dieses Mal fest war und sich nicht drehte und auch nicht der Motor.
    • Wie hast Du denn die Kugeln und Federn montieren können.
      Das Bild in Deinem Post 2 zeigt, dass der Förderteller
      gar keine Löcher für Federn und Kugeln hat.

      Also irgendetwas stimmt hier nicht…
      Fragen zu Defekten an Kaffeeautomaten per Mail werden nicht beantwortet. Dafür gibt es das Forum.
      Küche: Jura GIGA 5 Pianoblack-Chrom Bj: 2012
      Büro: Jura GIGA X3 Bj: 2014
    • das kann nicht sein für die Kugeln und Federn ist kein Platz
      da passt was anders nicht
      die Rutschkuppung was die Feder und Kugel sind ,hat man weggelassen weil die Puls Mahlsteine einen zugroßen wiederstand hatten
      und die Kupplung auslöste darum ist jetzt eine starre Verbindung über den Teller unten die Ausbuchtungen und oben die Noppen
      die in die 3 Löcher vom Kegel fassen
      und die kleine Kugel mit der kleinen Feder kommt in das Loch neben den Auswurf
      die Kugel greift dann in den Lochkreis vom Verstellring
    • Iga38 schrieb:

      Ich hatte zuerst ohne Kugeln und Federn versucht aber der Mahlkegel hatte sich nicht gedreht gehabt und jetzt funktioniert es wieder?
      Hallo,

      das ist jetzt nicht böse gemeint, aber ich möchte mal ein Beispiel zeigen,
      dass in etwa die Absurdität der Angelegenheit beschreibt:

      -Mein Auto fährt nicht mehr - der Tank ist leer.
      -Ich habe getankt - es fährt trotzdem nicht.
      -Ich habe zusätzlich einen Kanister mit Wasser auf das Autodach gelegt - jetzt fährt es endlich.

      Keine Ahnung was Du da auch schon vorher alles falsch gemacht hast, aber
      durch die Kugeln und Federn geht es sicher nicht plötzlich wieder. Das einzige
      was dadurch passieren kann, ist dass der Kegel zu weit hoch steht und er am
      Mahlring streift, was beide binnen Sekunden komplett zerstören würde.

      Gruß
      BS
      Fragen zu Defekten an Kaffeeautomaten per Mail werden nicht beantwortet. Dafür gibt es das Forum.
      Küche: Jura GIGA 5 Pianoblack-Chrom Bj: 2012
      Büro: Jura GIGA X3 Bj: 2014
      INFO-VIDEO

    Hilfe zur selbstständigen Reparatur von Kaffeevollautomaten (Jura, Delonghi, Siemens u.v.m.)