DeLonghi ESAM 3200.S - Magnifica - Pumpe fördert sporadisch kein Wasser, ist aber zu hören

    Diese Webseite verwendet Cookies. Durch Weiternutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Nähere Informationen zu Cookies und Ihrer Widerspruchsmöglichkeit, entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.

    • DeLonghi ESAM 3200.S - Magnifica - Pumpe fördert sporadisch kein Wasser, ist aber zu hören

      Hersteller: DeLonghi | Typ-/Modell: EAM 3200.S - Magnifica | ca. Baujahr: 2015

      Beim Zubereiten von Kaffee läuft die Pumpe, fördert aber kein Wasser, obwohl der Behälter voll ist. Gleicher Fehler tritt gelegentlich beim Spülen (Einschalten/Ausschalten) auf. Dreht man den Hebel der Heißwasserbereitung auf, wird hierüber Wasser gepumpt und abgegeben. Nach dieser Prozedur funktioniert die Kaffeezubereitung (bis zu erneuten Ausfallerscheinungen). Die Maschine wird/wurde regelmäßig entkalkt.

      Vielleicht hat jemand eine Idee, wo sich der Fehlerteufel versteckt hat. Bin mit der Kaffeemaschine sonst total zufrieden. Ich freue mich auf eure Tipps und Gedanken. Vielen Dank.

      Mechanische Kenntnisse vorhanden: JA | Elektrische Kentnisse vorhanden: JA | Messgerät vorhanden: JA
    • Besorge die erstmal einen Entkalker auf Amidosulfonsäure Basis. Die lösen den Kalk auf und nicht nur an. Ich habe mir Eilfix Pulver sehr gute Erfahrungen. 1kg kostet ca 10€ incl Versand. Pro Entkalkung werden ca 20-25g gebraucht. Eventuell muss auch der obere Brühlkolben Mal erneuert oder zumindest mit neuen Dichtungen versehen werden. Also nicht nur der große O-Ring außen, sondern auch alle Dichtungen innerhalb.
    • Danke für die schnelle Rückmeldung :)

      Heini-22 schrieb:

      Womit wurde entkalkt, wurde der obere Brühlkolben per Spülfunktion auch schonmal entkalkt?
      Wie kann ich die Spülfunktion des oberen Brühkolbens starten?

      Heini-22 schrieb:

      Besorge die erstmal einen Entkalker auf Amidosulfonsäure Basis. Die lösen den Kalk auf und nicht nur an. Ich habe mir Eilfix Pulver sehr gute Erfahrungen. 1kg kostet ca 10€ incl Versand. Pro Entkalkung werden ca 20-25g gebraucht. Eventuell muss auch der obere Brühlkolben Mal erneuert oder zumindest mit neuen Dichtungen versehen werden. Also nicht nur der große O-Ring außen, sondern auch alle Dichtungen innerhalb.
      Also ist der vom Hersteller vertriebene Entkalker für die ESAM 3200.S nicht effektiv genug? Ich würde erst alle anderen Optionen ausprobieren, bevor ich anfange, die Maschine zu zerlegen ... Denkst du, dass die inneren Dichtungen der Grund ein können, dass ab und zu kein Wasser kommt?
    • Es könnte eine oder mehrere Dichtungen defekt sein. Aber erstmal Entkalkerlösung. Der DeLonghi Entkalker entkalkt tatsächlich nicht effektiv genug. Habe kürzlich eine Maschine hier gehabt, die nur diesen Entkalker gesehen hat. Trotzdem extreme Kalkablagerungen. Wichtig ist auch das die Wasserhärte richtig eingestellt ist, sonst wird eventuell auch zu selten entkalkt, obwohl öfter nötig.
    • Heini-22 schrieb:

      Die linke der beiden unteren Tasten sollte einen Spülvorgang auslösen. Wie wäre es, Mal die Bedienungsanleitung zu lesen?
      Die hab ich da - inklusive Tasten ;) Gelesen habe ich auch. Schon mehrfach. Aber da steht nur das:

      Verwenden Sie ausschließlich De’Longhi Entkalker. Verwenden Sie auf keinen Fall Entkalkungsmittel auf Sulfamin- oder Essigsäurebasis, andernfalls erlischt jeder Garantieanspruch. Die Garantie hat zudem keine Gültigkeit, wenn die Entkalkung nicht regelmäßig durchgeführt wird.
      1. Die Kaffeemaschine einschalten.
      2. Den Wassertank entleeren (A12).
      3. Das Entkalkungsmittel mit Wasser verdünnt in den Tank geben (dabei das Mischverhält-nis auf der Packung des Entkalkungsmittels beachten). Stellen Sie einen leeren Behälter mit einem Mindestfassungsvermögen von 1,5l unter den Heißwasserauslauf.
      4. Kontrollieren Sie, dass die Kontrolllampen und durchgehend eingeschaltet sind. Achtung! Verbrühungsgefahr! Aus dem Milchaufschäumer fließt heißes, säurehaltiges Wasser. Achten Sie darauf, dass Sie nicht mit Wasserspritzern in Berührung kommen.
      5. Drücken Sie die Taste und halten Sie sie mindestens 5 Sekunden lang gedrückt, um das Einfüllen der Lösung zu bestätigen und die Entkalkung einzuleiten.

      Zum Spülen des Brühkolbens oder zum Drücken von zwei Tasten gleichzeitig steht in der gesamten Anleitung nichts.

      Ich werde erst einmal das probieren und den Entkalker organisieren. Mal sehen, wie das ausgeht. Nach dem Urlaub werde ich bei nicht zufriedenstellenden Ergebnissen mal das Innenleben des Brühkolbens inspizieren. - Danke erst einmal für deine Tipps.
    • Hier ein Zwischenbericht: Nach Drücken der Taste B14 wird der Spülvorgang ausgeführt, der beim Einschalten und Ausschalten im normalen Betrieb läuft - zumindest sind die Geräusche die gleichen. :thumbup: Nach mehrfachem Spülen sind die Symptome nicht wieder aufgetreten. Ich beobachte weiter :D Danke nochmal für die Hilfe.
      INFO-VIDEO

    Hilfe zur selbstständigen Reparatur von Kaffeevollautomaten (Jura, Delonghi, Siemens u.v.m.)