Jura Impressa S9 - Spült häufig über Tresterrutsche, Kaffee kommt meistens normal

    Diese Webseite verwendet Cookies. Durch Weiternutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Nähere Informationen zu Cookies und Ihrer Widerspruchsmöglichkeit, entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.

    • Jura Impressa S9 - Spült häufig über Tresterrutsche, Kaffee kommt meistens normal

      Hersteller: Jura | Typ-/Modell: Impressa S9 | ca. Baujahr: Unbekannt

      Hallo zusammen,

      nachdem ich diverse Undichtigkeiten beseitigt habe (die Brüheinheit hat zudem neue Lippendichtungen bekommen), tritt Folgendes beim Betrieb auf:
      Nach dem Einschalten kommt beim ersten Spülvorgang das Wasser die Tresterrutsche in den Tresterbehälter heruntergelaufen. Die anschließenden Kaffebezüge kommen meistens korrekt vorne heraus, kommt aber gelegentlich auch vor, dass eine Tasse Kaffee ihren Weg woanders aus der Brüheinheit findet und der Trester dann pitsch nass ist.
      Wiederholte Spülvorgänge kommen dann meistens korrekt vorne heraus, aber eben nicht immer.

      Im Forum habe ich gelesen, dass in der Brüheinheit vorzugsweise unten die Lippendichtung und oben die O-Ringdichtung verbaut wird. Warum?

      Vielen Dank für die Hilfe
      Andreas

      Mechanische Kenntnisse vorhanden: JA | Elektrische Kentnisse vorhanden: JA | Messgerät vorhanden: JA
    • Wenn du am Brühlzylinder eine Lippendichtung verbaut hast, kann diese umklappen. Deswegen baue ich persönlich am unteren Kolben eine Lippendichtung und oben einen O-Ring ein.

      Oder du hast was bei der Einbaurichtung verkehrt gemacht.

      LG Jönne
      Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche bei 1,2 Gramm.
      Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.
      -die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach! :thumbsup:
    • Joenne Jura-Schraubaer schrieb:

      kann diese umklappen
      ...und das passt genau zu deiner Fehlerbeschreibung... Wird also an der oberen Lippendichtung liegen.
      Kapselkaffee ist ne tolle Erfindung. Nur 80€/Kg und 8000t zusätzlicher Müll pro Jahr :thumbup:

      Aldi verzichtet zukünfig auf plastikverschweisste Salatgurken und NUR Aldi spart dadurch 120t Plastikmüll im Jahr ein. Die Politik kümmert sich derweil um Stickoxidgrenzwerte die beweisen das ein einziges Teelicht 100x tödlicher ist als an einer vielbefahrenen Strassenkreuzung auf dem Bürgersteig rum zu liegen :thumbsup:
      INFO-VIDEO

    Hilfe zur selbstständigen Reparatur von Kaffeevollautomaten (Jura, Delonghi, Siemens u.v.m.)