Jura Impressa F90 - Meldung: System Füllen

    Diese Webseite verwendet Cookies. Durch Weiternutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Nähere Informationen zu Cookies und Ihrer Widerspruchsmöglichkeit, entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.

    • Jura Impressa F90 - Meldung: System Füllen

      Hersteller: Jura | Typ-/Modell: Impressa F90 | ca. Baujahr: 2010

      Hallo zusammen,

      ich habe heute mit Hilfe des Forums versucht die Maschine zu reparieren und bin folgende Liste durchgegangen:
      1. Schwimmer hängt --> nicht der Fall
      2. Reed Kontakt defekt --> ist OK, schließt wenn genug Wasser enthalten ist (am Stecker gemessen)
      3. Wasserschläuche bis zur Pumpe --> Alles durchlässig
      4. Flowmeter --> Durchlässig, sauber, leichtgängig

      Wasserfilter ist nicht vorhanden, Wasser fließt aus dem Schlauch wenn ich den vor der Pumpe abziehe (vom Behälter). Es kam heute vor, dass die Maschine versucht hat zu Pumpen, war aber offenbar nicht so richtig erfolgreich. Aber normalerweise versucht die Maschine nicht mal Wasser zu Pumpen.

      Habt ihr noch einen Tipp? Kann es die Steuerplatine sein, wenn ja, was kann ich da messen oder tun außer komplett austauschen?

      Danke schonmal!

      Mechanische Kenntnisse vorhanden: JA | Elektrische Kentnisse vorhanden: JA | Messgerät vorhanden: JA
    • Neben den Schritten, was du bislang alles versucht hast, solltest du auch beschreiben, was die Maschine nicht mehr macht.
      Eine detaillierte Fehlerbeschreibung ist immens wichtig, damit wir adäquat helfen können.

      LG Jönne
      Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche bei 1,2 Gramm.
      Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.
      -die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach! :thumbsup:
    • Willi F. schrieb:

      Hallo.
      Es handelt sich um eine jura impressa e75.
      Der Kaffee und Spülung laufen in die auffangsschale. Hab die brüheinheit komplett zerlegt, gereinigt und trotzdem war der Fehler vorhanden. Hab danach den drainageventil erneuert aber der Fehler ist immer noch da???
      Hat einer ne Idee woran es liegen kann.
      Kannst du bitte einen eigenen Thread erstellen? Sonst wird es hier zu unübersichtlich.

      LG Jönne
      Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche bei 1,2 Gramm.
      Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.
      -die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach! :thumbsup:
    • Da ist es etwas schwierig genau zu sein, aber hier mal eine Zusammenfassung von heute:
      - Maschine durchläuft die mechanische Initialisierung immer (offenbar) erfolgreich. Also die Einheit in der Mitte wird hoch und runter gefahren.
      - Als ich die Maschine heute zum ersten mal eingeschaltet habe, konnte ich noch das Spülprogramm starten, wobei kein Wasser kam, Pumpe lief aber.
      - Mehrmals danach sprang die Pumpe ebenfalls an, ohne Wasser abzugeben. Nur bei der Dampffunktion konnte ich ein paar Tropfen sehen.
      - Ich habe eine Undichtigkeit entdeckt und einen fehlenden Silikonring eingesetzt. (Da hat sich schon mal jemand dran versucht).
      - Nach einigen Versuchen wurde aber nur noch System Füllen / Wasser Portion angezeigt, ohne dass die Pumpe anläuft. Ausschalten der Maschine durch Stecker ziehen mehrfach probiert.
      - Nun habe ich die im ersten Post beschriebenen Schritte durchlaufen.

      Hilft das?
    • Okay.
      Was passiert aktuell, wenn du die Maschine startest? Erscheint die Meldung "System füllen"?
      Oder ist sie scheinbar betriebsbereit?
      Wird Wasser aus dem Tank entnommen, wenn die Pumpe läuft?
      Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche bei 1,2 Gramm.
      Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.
      -die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach! :thumbsup:
    • @Willi. F bitte einen eigenen Thread erstellen!
      Bei dir wird es höchstwahrscheinlich die weisse Kappe von Drainageventil sein.
      Trotzdem nicht einfach hier quer hinein schreiben, dass wird zu chaotisch.
      Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche bei 1,2 Gramm.
      Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.
      -die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach! :thumbsup:
    • Joenne Jura-Schraubaer schrieb:

      Okay.
      Was passiert aktuell, wenn du die Maschine startest? Erscheint die Meldung "System füllen"?
      Oder ist sie scheinbar betriebsbereit?
      Wird Wasser aus dem Tank entnommen, wenn die Pumpe läuft?
      Wenn ich die Maschine starte, steht da nach der Initialisierung: System Füllen, Portion Wasser.

      Die Pumpe hatte ich zum Schluss gar nicht mehr in gang bekommen, zuvor sporadisch wo kein oder kaum Wasser gepumpt wurde.
    • Klingt irgendwie doch nach Flowmeter. Ist das richtig angeschlossen?
      Läuft das innenliegende Flügelrad leichtläufig, wenn du in Flussrichtung hineinpustest?

      zymorg schrieb:

      Wenn ich die Maschine starte, steht da nach der Initialisierung: System Füllen, Portion Wasser.
      Die Maschine möchte das System füllen, weil es den Wasserfluss nicht erkennt.
      Das kann am Flowmeter, der Verkabelung, der Pumpe oder der Steuerung liegen.
      Flowmeter richtig wieder angeschlossen?
      Wenn du nach der Meldung "System füllen" die Dampftaste drückst, was passiert dann?
      Fängt die Pumpe dann nicht an zu takten?
      Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche bei 1,2 Gramm.
      Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.
      -die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach! :thumbsup:
    • Wenn ich reinpuste dreht sich sofort das Flügelrad. Stecker ist wieder korrekt drauf, zumindest am Flowmeter. Habe aber nicht die Verbindung zur Platine geprüft.

      Die Meldung System füllen / Wasser Portion geht ja nie weg, egal welche Taste ich drücke (außer AUS), tut sich nichts.

      Die Pumpe würde ich ja hören wenn die angeht und könnte sie dann Testen ob Wasser gepumpt wird. Aber soweit komme ich ja gar nicht.
    • Wie gesagt, die Maschine möchte das System füllen. Normalerweise drückst du dann rechts oben die Dampftaste und das System füllt sich.
      Wenn dann aber nicht mal die Pumpe anläuft, würde ich als nächstes den Thermosensor der Pumpe auf Durchgang überprüfen.
      Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche bei 1,2 Gramm.
      Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.
      -die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach! :thumbsup:
    • Willi. F schrieb:

      Hab danach den drainageventil erneuert aber der Fehler ist immer noch da???
      Hat einer ne Idee woran es liegen kann.

      Joenne Jura-Schraubaer schrieb:

      @Willi. F
      Bei dir wird es höchstwahrscheinlich die weisse Kappe von Drainageventil sein.
      @Willi. F Vermutlich hast du Probleme, hier einen neuen Thread zu erstellen. Daher antworte ich mal hier:
      Was bedeutet erneuert? Falls du wirklich ein neues Drainageventil eingebaut hast kann es ja nicht an der weißen Kappe liegen.
    • zymorg schrieb:

      Die Meldung System füllen / Wasser Portion
      Frage an die Mitstreiter: Ist das bei einer F90 normalerweise richtig so? Schreibt die nicht was zu machen ist wie die anderen Modelle? Also zum Beispiel System füllen/ Dampf drücken? Will die gleich eine Wasser Portion abgeben?
      Kapselkaffee ist ne tolle Erfindung. Nur 80€/Kg und 8000t zusätzlicher Müll pro Jahr :thumbup:

      Aldi verzichtet zukünfig auf plastikverschweisste Salatgurken und NUR Aldi spart dadurch 120t Plastikmüll im Jahr ein. Die Politik kümmert sich derweil um Stickoxidgrenzwerte die beweisen das ein einziges Teelicht 100x tödlicher ist als an einer vielbefahrenen Strassenkreuzung auf dem Bürgersteig rum zu liegen :thumbsup:
    • Tatsächlich ist es bei der F90 so, dass "System füllen, Wasserportion drücken" im Display steht.
      Wenn ich den Threadstellers richtig verstanden habe, zeigt die Maschine aktuell "System füllen...." an, aber nichts passiert, egal welche Taste er drückt.

      zymorg schrieb:

      Die Meldung System füllen / Wasser Portion geht ja nie weg, egal welche Taste ich drücke (außer AUS), tut sich nichts.
      In seinem ersten Post schreibt er, dass die Pumpe anfänglich gelaufen ist, aber kein Wasser gefördert wurde.
      Die Frage ist ja: bekommt die Pumpe Spannung, nachdem die entsprechende Taste gedrückt wurde?
      Falls nein, bis wohin kommt die Spannung? Daher auch mein Hinweis zur Thermosicherung.
      Da elektrische Kenntnisse und ein Messgerät laut Angaben vorhanden sind, sollte er das heraus finden.

      LG Jönne
      Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche bei 1,2 Gramm.
      Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.
      -die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach! :thumbsup:
      INFO-VIDEO

    Hilfe zur selbstständigen Reparatur von Kaffeevollautomaten (Jura, Delonghi, Siemens u.v.m.)