Jura Impressa S55 - lautes klicken dann brummen

    Diese Webseite verwendet Cookies. Durch Weiternutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Nähere Informationen zu Cookies und Ihrer Widerspruchsmöglichkeit, entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.

    • Jura Impressa S55 - lautes klicken dann brummen

      Hersteller: Jura | Typ-/Modell: Impressa S55 | ca. Baujahr: Unbekannt

      Hallo,

      Ich habe eine Frage zu meiner Jura S55.

      Wenn ich die Maschine ein schalte blinkt das Kaffeetassen Symbol oben links ununterbrochen und unten rechts leuchtet dauerhaft das Symbol zum umstellen auf die Dampfdüse.

      Es wird kein Kaffee zubereitet. Wenn ich auf die Dampfdüse umstellen und die Taste dafür drücke hört man ein Lautes klicken und danach brummt die Maschine sehr laut.

      Es klingt wie eine Sicherung oder ähnliches. Hat jemand eine Idee was es sein kann?

      Der graue erhitzer auf der Rückseite ist zudem extrem heiß. Man verbrennt sich quasi die Finger dran. Jetzt weiß ich nicht ob das normal ist oder nicht.

      Beste Grüße Emanuel

      Mechanische Kenntnisse vorhanden: JA | Elektrische Kentnisse vorhanden: NEIN | Messgerät vorhanden: NEIN

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Eemmuu123 ()

    • Wenn die Maschine laut brummt bekommt die Pumpe kein Wasser. Also ist, wie Harald schon sagte, irgendwas zwischen Tank und Pumpe verstopft oder verschlissen. Die Maschine hat gemerkt das kein Wasser kommt und möchte sich auffüllen.

      Wenn die Maschine lange gestanden hat kann auch eine Zwangsbefüllung der Pumpe (mit ner Spritze Wasser durchdrücken) helfen das sie wieder ansaugt.

      Wenn die Maschine nicht lange gestanden hat und überall gut Wasser durchkommt (wenn du den Schlauch vom Tank vor der Pumpe abziehst muss das Wasser von selbst aus dem Tank laufen), dürfte die Pumpe selbst defekt sein.

      Der Erhitzer heizt sicher auf knapp 100 Grad. Da verbrennt man sich definitiv die Finger dran. Ist also erstmal normal...
      Kapselkaffee ist ne tolle Erfindung. Nur 80€/Kg und 8000t zusätzlicher Müll pro Jahr :thumbup:

      Aldi verzichtet zukünfig auf plastikverschweisste Salatgurken und NUR Aldi spart dadurch 120t Plastikmüll im Jahr ein. Die Politik kümmert sich derweil um Stickoxidgrenzwerte die beweisen das ein einziges Teelicht 100x tödlicher ist als an einer vielbefahrenen Strassenkreuzung auf dem Bürgersteig rum zu liegen :thumbsup:
    • Mach doch mal ein Video und stell es hier ein.
      Dann kann man sich das Geräusch anhören.
      Wenn die Pumpe wirklich laut rattert, dann sollte sie eigentlich nicht kaputt sein.
      Wie schon geschrieben wurde wird vermutlich kein Wasser bei der Pumpe ankommen.
      Hast du das jetzt schon mal getestet?
      Der Flowmeter kann eine mögliche Ursache sein- aber nicht, weil er defekt ist, sondern weil er verkalkt sein könnte und damit kein Wasser durchlässt.
      CP3 und CP4 passen beide.
      Ich würde die CP4 nehmen. Die hat mehr Leistung und das ist nur von Vorteil.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kai X7 ()

    • Wenn du das Flowmeter ausbaust, kannst du mittels durchpusten (in Pfeilrichtung) leicht feststellen, ob es funktioniert. Das Flügelrad im Inneren muss sich ganz leichtläufig drehen.
      Kleinste Partikel reichen aus, dass das Flowmeter nicht mehr genug Wasser zur Pumpe durchlässt.

      LG Jönne
      Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche bei 1,2 Gramm.
      Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.
      -die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach! :thumbsup:
    • Vielen Dank für eure Hilfe.

      Es lag an der Pumpe, habe jetzt eine neue eingebaut und schon ergibt sich das nächste Problem:

      Sobald ich die Maschine in die Steckdose stecke fängt die Pumpe sofort an zu laufen und Pumpt das kalte Wasser über das Drainageventil in den Auslaufbehälter. Ich hatte zuvor die Leistungselektronik ab gebaucht um an den Flowmeter zu kommen. Auffällig war das ein Stecker, siehe Bild, lose umher hin. Muss das so bzw. hat jemand eine Idee wieso die Pumpe sofort anfängt los zu laufen?
      Bilder
      • IMG_20190810_175008_resized_20190813_054924973.jpg

        835,18 kB, 864×1.152, 10 mal angesehen
    • Kai X7 schrieb:

      Dass der Stecker da rumbaumelt ist normal.
      Ist vermutlich der Wartungsstecker zum Auslesen der Maschine.

      Das Bild ist von vorher noch mit der alten Pumpe.
      Stell doch mal ein Foto vom Ist-Zustand ein. ;)

      Anbei mal ein Foto (hier aus dem Forum), wie es aussehen müsste.
      Anbei ein Bild wie es jetzt aussieht.
      Bilder
      • IMG_20190814_182249_resized_20190814_062306342.jpg

        548,03 kB, 1.056×1.408, 5 mal angesehen
      INFO-VIDEO

    Hilfe zur selbstständigen Reparatur von Kaffeevollautomaten (Jura, Delonghi, Siemens u.v.m.)