Neue Miele Melitta Nivona Brühgruppe Wasser im Trester oder Brühkolben

    Diese Webseite verwendet Cookies. Durch Weiternutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Nähere Informationen zu Cookies und Ihrer Widerspruchsmöglichkeit, entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.

    • Neue Miele Melitta Nivona Brühgruppe Wasser im Trester oder Brühkolben

      Da die neue Brühgruppenversion so langsam immer mehr Verbreitung findet und ich ein paar Maschinen davon am laufen habe, möchte ich ein paar grundsätzliche "Verschlimmbesserungen" erwähnen. Der Aufbau ist durch den integrierten Niederhalter nicht besser geworden, im Gegenteil! Ich habe noch keine gebrauchte BG gesehen die im vorderen Bereich, vom Brühkolben, nicht ordentlich verkalkt war, weil die Entlüftung nicht richtig verschlossen wird. Der obere Teil, wo die kleine Silikonformdichtung drin steckt, verformt sich nach oben, weil die Konstruktion nicht richtig entwickelt/getestet wurde. Teilweise ist der Spalt oben soweit auseinander, weil der Brühkolbenträger zu breit ist, dann hilft es ihn etwas ab zu feilen, bis die beiden Halbschalen dicht schließen. Wäre dort oben eine durchgängige Schraube/Strebe eingebaut worden, würde es sich nicht durchbiegen.

      Selbst mit neuen Dichtungen und dem strecken des Cremaventils schwimmt der Kolben nicht weit genug auf, um richtig verschlossen zu werden. Deswegen habe ich einen Silikonschlauch (Wasserweg) aufgeschnitten und so montiert, wie auf dem Bild zu sehen ist. Die Dichtung beim Cremaventil wird generell (auch bei der alten Version) durch eine Dampfrohrdichtung ersetzt. Die Originalgröße ist viel zu klein, wenn man die BG gereinigt hat, warum auch immer.
      INFO-VIDEO

    Hilfe zur selbstständigen Reparatur von Kaffeevollautomaten (Jura, Delonghi, Siemens u.v.m.)