Siemens EQ.7 AromaSense TE711509DE M-Series - Anleitung Austausch Montageblech

    Diese Webseite verwendet Cookies. Durch Weiternutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Nähere Informationen zu Cookies und Ihrer Widerspruchsmöglichkeit, entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.

    • Siemens EQ.7 AromaSense TE711509DE M-Series - Anleitung Austausch Montageblech

      Hersteller: Siemens | Typ-/Modell: EQ.7 AromaSense TE711509DE M-Series | ca. Baujahr: 2015

      Hallo,

      ich möchte bei meiner Maschine das Montageblech erstezen. Ich sehe die Anleitungen zum öffnen des Gehäuse uns so weiter. Aber wie es mit dem Blech aussieht ist nicht zu ersehen. Gibt es hierzu eventuell eine Anleitung bzw. ein Video?

      Gruß

      Mechanische Kentnisse vorhanden: JA | Elektrische Kentnisse vorhanden: JA | Messgerät vorhanden: JA
    • Hallo Jimpanse und willkommen im Forum.
      Ich habe vor einiger Zeit meine EQ7 i-Series völlig zerlegt weil ich u.A. die Kalkablagerungen am Alublech entfernen wollte.
      Da hast du dir eine Reparatur ausgesucht bei der du deine Maschine so richtig kennen lernen kannst.

      Ein Video kenne ich auch nicht, deshalb hier eine...

      Kurzanleitung:
      Nach dem du so ziemlich alles an deinem KVA entfernt hast (Pumpe, Durchlauferhitzer, Keramikventil, Schrauben des Getriebes , gesamtes Oberteil inkl. Mahlwerk, alle Seitenwände, Frontplatte löden reicht und Boden entfernen) müssen vier versenkte versteckte Schrauben gelöst werden.
      Wegen der schlechten Sicht auf die Schrauben habe ich noch die Steuerung und alle Kabel ausgebaut.
      Nun kommst du in den Bereich wenigstens etwas zu sehen.

      Die vier Schrauben halten die beiden Gehäusehälften zusammen. In der Mitte befindet sich die Aluplatte.
      Die Köpfe der vier Schrauben befinden sich von hinten gesehen auf der rechten Seite in Vertiefungen.
      Selbst mit der LED Taschenlampe sind sie schwer zu erkennen wegen der Schwärze des Plastiks.
      Nicht aufgeben du findest sie alle, lass dir Zeit.

      Meine Platte hatte ich danach gründlich mit Zitronensäure entkalkt und wieder eingebaut.
      Die paar Macken haben mich nicht gestört, aber mit dem Austauschgedanken habe ich auch gespielt.
      Die völlig verkalkte Brühgruppenauswurfschiebermechanik wurde auf diese Weise wieder richtig leichtgängig.
      Schönes Abenteuer hast du vor.
      Weil ich die Maschine noch nie von innen gesehen hatte, dauerte alles in allem 2Tage mit Unterbrechungen natürchlich, ich muß ja auch noch arbeiten.
      Viel Erfolg und melde dich wenn du Probleme bekommst.
      Ein unbeschriebenes Blatt...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Katermikesch ()

    • Ich danke euch beiden für die Tips. Sobald die bestellten Teile da sind welche ich tauschen muss, werde ich das Montageblech gleich mit in angriff nehmen. Ich gebe dann mal bescheid wies gelaufen ist. Gibt ja nur 2 Möglichkeiten. Entweder sie ist wieder komplett und funktionsfähig oder ich kauf die EQ9 S300 :saint: .

      Bis dann und Gruß
    • Habe mich am Wochende mal hingesetzt und die Maschine in knapp 2 Stunden zerlegt. Obwohl ich sie nun 4 Jahre habe und immer pflege, war ich doch überrascht wie sie an stellen ausschaut die man sonst nie zu Gesicht bekommt. Habe mich dazu entschlossen einiges gleich neu zu machen wenn sie schon komplett zerlegt ist. Die Anleitungen und eure Hilfe haben es sehr einfach gemacht. Sicherlich sollte man sich soetwas zu trauen und auch Bilder einzelner Schritte machen, denn am Ende muss ja alles wieder zusammen gebaut werden. Aber es ist auch für Laien machbar und empfehlenswert zwecks Grundreinigung.

      In diesem Sinne sage ich nochmals Danke und wünsche immer leckeren Kaffe.
    • Katermikesch schrieb:

      Und, gutes Gefühl wenn man seine Maschine nun wirklich kennt oder?
      Hauptsache die Rastnasen haben es ausgehalten.
      Kennen ist gut :) , so wie sie von innen aussah war es eher ein graus 8o . Aber dafür kann man sie ja nun komplett reinigen. Nasen sind alles ganz geblieben. Habe mir die linke Gehäusehälfte bestellt. Die kanns gebrauchen, rest geht in die Spülmaschine und dann ist alles wieder gut. :thumbsup:
      INFO-VIDEO

    Hilfe zur selbstständigen Reparatur von Kaffeevollautomaten (Jura, Delonghi, Siemens u.v.m.)