Jura Impressa S95 - Maschine ist undicht

    Diese Webseite verwendet Cookies. Durch Weiternutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Nähere Informationen zu Cookies und Ihrer Widerspruchsmöglichkeit, entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.

    • Jura Impressa S95 - Maschine ist undicht

      Hersteller: Jura | Typ-/Modell: Impressa S95 | ca. Baujahr: 1999

      Nach den entkalken leckt die Maschine und verliert Wasser. Kann auch keinen milchschaum mehr erzeugen

      Mechanische Kentnisse vorhanden: NEIN | Elektrische Kentnisse vorhanden: NEIN | Messgerät vorhanden: NEIN
    • Ein ein paar weiterführende Infos wären schon sehr hilfreich, falls du unsere Hilfe in Anspruch nehmen möchtest.
      Wo kommt denn das Wasser her gelaufen?
      Konnte der Entkalkungsvorgang vollständig zu Ende laufen?


      Du wirst aber nicht umhin kommen die Maschine zu öffnen und nachzuschauen, wo das Wasser heraus läuft.

      LG Jönne
      Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche bei 1,2 Gramm.
      Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.
      -die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach! :thumbsup:
    • Maschine habe ich geöffnet, denke das Wasser kommt aus dem Auslaufventil. Etwas weiter oben ist auch viel Kalk um den Schlauch der von dem runden silbernen Teil abgeht, denke er erzeugt den Dampf. Da geht ein Schlauch mit einer Art Mutter ab, den würde ich gerne nich tauschen, weiß aber nicht wie da andere Ende aussieht. Muss dazu noch mehr ausbauen oder kann mir das so jemand sagen was ich da bestellen muss
    • In der Regel reicht es, die Druckschlauchdichtung am Magnet(Dampf)ventil zu wechseln. (falls es nicht mit Legris ist)

      Scuby schrieb:

      Da geht ein Schlauch mit einer Art Mutter ab, den würde ich gerne nich tauschen, weiß aber nicht wie da andere Ende aussieht.
      Oder ist dein Magnetventil doch mit Legris? Da ist es immer so eine Sache, ob man es dann wieder 100% dicht bekommt.
      Manchmal reicht es, wenn du das Ende vom Teflonschlauch ganz gerade und mit einem scharfen Cutter abschneidet.
      Los bekommst du den Schlauch, indem du etwas am Schlauch ziehst, dann den äusseren Ring rein drücken und gleichzeitig fester am Schlauch ziehen.

      Welches von beiden ist bei dir verbaut?

      Das Auslaufventil solltest du in jedem Fall wechseln!

      LG Jönne
      Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche bei 1,2 Gramm.
      Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.
      -die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach! :thumbsup:
    • Scuby schrieb:

      Was muss ich dann bestellen um das auszutauschen...
      Denke die Schläuche und Dichtungen zu tauschen sollte reichen.

      Joenne-Jura Schraubaer schrieb:

      Manchmal reicht es, wenn du das Ende vom Teflonschlauch ganz gerade und mit einem scharfen Cutter abschneidet.
      Los bekommst du den Schlauch, indem du etwas am Schlauch ziehst, dann den äusseren Ring rein drücken und gleichzeitig fester am Schlauch ziehen.
      In der Ersatzteil-/Artikelsuche findest du genau den Schlauch für deine Maschine.

      LG Jönne
      Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche bei 1,2 Gramm.
      Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.
      -die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach! :thumbsup:
    • Falls das Abdichten durch gerades Abschneiden vom Teflonschlauch nicht den gewünschten Erfolg bringt, hier der Link zum Legris:
      komtra.de/jura-ersatzteile/jur…uss-1-8-4mm-schlauch.html

      LG Jönne
      Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche bei 1,2 Gramm.
      Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.
      -die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach! :thumbsup:
    • Super, herzlichen Dank. Ich hab ein großes Problem. Ich bekomme diesen silbernen Kasten nicht heraus. Da muss man mit dem Schraubendreher an den Seiten wohl das Blech entriegeln. Das klappt bei mir nicht. So komme ich aber nicht an die Verbindungen heran. Weißt du was ichda nich machen kann...
      Bin Schin ganz verzweifelt.. ;(
    • Dafür brauchst du einen relativ langen Schraubendreher und am besten eine Taschenlampe, damit du genau die Stelle siehst, an der du entriegeln musst. Auf der anderen Seite geht es einfacher, allerdings muss dafür das Seitenteil ab.
      Und das der Käfig noch zusätzlich mit einer Torx Schraube gesichert ist, hast du gesehen?

      LG Jönne
      Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche bei 1,2 Gramm.
      Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.
      -die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach! :thumbsup:
    • So hab mal ein wenig aufgeschrieben...

      Ich würde
      10-24 Dichtungsringe rot Art. 10108
      1 Schlauch FEP ( L =250 mm) Schraubverbindung/ Steckverbindung Art. ES250SL
      Den bräuchte ich nochmal, aber länger, finde den aber nirgends...
      1 Auslaufventil zu Thermoblock Art. 66289
      1 Magnetventil ( Legris/Legris) Art. 10512
      1 Membranregler (V1 ) Art. 59504
      1 Schlauchstecker (Natur) für Kaffeeauslauf Art. 62159 -habe ich beim auseinanderlegen kaputt gemacht-
      bestellen...

      Denke das passt, oder sagst du soll nich was mit bestellen, weil es Sinn macht...

      Lg Scuby
    • Genau, einmal ist der Käfig von vorne geschraubt und hinten ist er auch noch mal gesichert mit einer Torx.
      -Aber du hast es ja hin bekommen!

      Scuby schrieb:

      Kann man auch das Teil was bei mir die Nummer 2 von deinem Foto ist komplett tauschen???
      Kannst du komplett tauschen. Aber die Undichtigkeit kommt vom Legris und nicht vom Magnetventil selber.
      Aber falls du es doch ausbauen willst: es ist geclipst und läßt sich leicht raushebeln. Die beiden "Festhaltenasen" von innen anheben und dann den Träger mitsamt des Ventils nach oben entnehmen.

      Druckschlauchdichtungen braucht man immer, ich würde da eher 25 als 10 von bestellen. Silikonfett wäre übrigens auch noch wichtig.
      Ist der Membranregler defekt oder warum möchtest du den tauschen?
      Wie lang ist denn der Schlauch von der Dampfheizung zum Magnet(Dampf)ventil?

      LG Jönne
      Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche bei 1,2 Gramm.
      Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.
      -die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach! :thumbsup:
    • Ok dachte es ist einfacher das ganze Teil zu tauschen, da du geschrieben hast es ist problematisch die Legris wieder dicht zu bekommen... dann versuche ich es erstmal mit den beiden Legris.. Danke dazu muss ich das ganze Teil an ausbauen, wie du beschrieben hast. Der Membranregler ist denke ich noch ok, sieht aber sehr mitgenommen aus und dachte ich tausche den gleich mit.

      Denschkauch den ich nich brauche, das musste der sein, laut den Angaben von euch wo welcher Schlauch ab geht und dann hin führt....
      Schlauch FEP (L=310mm) Art. ES310SK.

      Lg scuby
    • Ok dachte es ist einfacher das ganze Teil zu tauschen, da du geschrieben hast es ist problematisch die Legris wieder dicht zu bekommen... dann versuche ich es erstmal mit den beiden Legris.. Danke dazu muss ich das ganze Teil an ausbauen, wie du beschrieben hast. Der Membranregler ist denke ich noch ok, sieht aber sehr mitgenommen aus und dachte ich tausche den gleich mit.

      Denschkauch den ich nich brauche, das musste der sein, laut den Angaben von euch wo welcher Schlauch ab geht und dann hin führt....
      Schlauch FEP (L=310mm) Art. ES310SK.

      Lg scuby
      INFO-VIDEO

    Hilfe zur selbstständigen Reparatur von Kaffeevollautomaten (Jura, Delonghi, Siemens u.v.m.)