Bosch VeroBar 100 TES70151DE - Meldung: Tropfschale leeren, obwohl leer

    Diese Webseite verwendet Cookies. Durch Weiternutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Nähere Informationen zu Cookies und Ihrer Widerspruchsmöglichkeit, entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.

    • Bosch VeroBar 100 TES70151DE - Meldung: Tropfschale leeren, obwohl leer

      Hersteller: Bosch | Typ-/Modell: VeroBar 100 TES70151DE | ca. Baujahr: 2013

      Hallo,


      1. wie kann man den Fehlerspeicher einer Bosch Verobar 100 auslesen?
      2. Muss der kapazitive Näherungssensor (Tropfschale) vor oder nach einem Tausch kalibriert werden?
      2.a Wenn häufig die Meldung Tropfschale leeren kommt, obwohl die Tropfschale leer ist - ist dann ein Tausch des Sensors der nächste Weg oder kann die Ursache an einer anderen Stelle (Verunreinigungen o.Ä.) liegen?
      3. Hin und wieder bekomme ich die Meldung Milchaufschäumer aufsetzen, obwohl er aufgesetzt ist. Aus den Amazon Rezesionen weiß ich, dass das häufiger vorkommt und bei manchen gar nicht mehr erkannt wird. Hat da jemand schon mal die Ursache (Mikroschalter?) identifiziert?

      Mechanische Kentnisse vorhanden: JA | Elektrische Kentnisse vorhanden: JA | Messgerät vorhanden: JA

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Juschi ()

    • Hallo Juschi!

      Juschi schrieb:

      1. wie kann man den Fehlerspeicher einer Bosch Verobar 100 auslesen?
      Ich glaube, du musst beim Drücken des Netzschalters eine Taste drücken und diese dann gedrückt halten. Ich kann mich leider nicht mehr dran erinnern, welche Taste es war. Vielleicht Start oder Info?

      Juschi schrieb:

      3. Hin und wieder bekomme ich die Meldung Milchaufschäumer aufsetzen, obwohl er aufgesetzt ist. Aus den Amazon Rezesionen weiß ich, dass das häufiger vorkommt und bei manchen gar nicht mehr erkannt wird. Hat da jemand schon mal die Ursache (Mikroschalter?) identifiziert?
      Ich vermute auch, dass ein Mikroschalter nicht richtig sitzt. Vielleicht kannst du die vordere Wand abbauen und mal nachschauen.

      Gruß
      Michael
    • Juschi schrieb:

      Hersteller: Bosch | Typ-/Modell: VeroBar 100 TES70151DE | ca. Baujahr: 2013



      Hallo,


      1. wie kann man den Fehlerspeicher einer Bosch Verobar 100 auslesen?
      2. Muss der kapazitive Näherungssensor (Tropfschale) vor oder nach einem Tausch kalibriert werden?
      2.a Wenn häufig die Meldung Tropfschale leeren kommt, obwohl die Tropfschale leer ist - ist dann ein Tausch des Sensors der nächste Weg oder kann die Ursache an einer anderen Stelle (Verunreinigungen o.Ä.) liegen?
      3. Hin und wieder bekomme ich die Meldung Milchaufschäumer aufsetzen, obwohl er aufgesetzt ist. Aus den Amazon Rezesionen weiß ich, dass das häufiger vorkommt und bei manchen gar nicht mehr erkannt wird. Hat da jemand schon mal die Ursache (Mikroschalter?) identifiziert?



      Mechanische Kentnisse vorhanden: JA | Elektrische Kentnisse vorhanden: JA | Messgerät vorhanden: JA
      1)Standby und die Starttaste gleichzeitig gedrückt haben und dann den Vollautomat über den Netzschalter einschalten.Dann mit rechten Pfeil auf Error Log Menü gehen, bzw. suchen
      2) Weiß ich nicht ob und wozu man es (Kalibrierung) machen muss. Vielleicht ist die Elektronik oder der Sensor selbst kaputt. Ein Reset hast du noch nicht gemacht?
      3)Ursache ist meist, dass der Mikroschalter durch das ständige hin und Her schieben,z.b bei öfteren Milchkaffees aus der Inneren Fassung raus geht, bzw. die Runde Backen des Innenrings etwas verrutscht sind und so den MS/ die MS nicht richtig betätigen oder er ist durch Staub im Inneren (Abrieb) nicht mehr elektrisch funktonstüchtig.
      Ein guter Kaffee am Morgen, vertreibt Kummer und Sorgen!
      INFO-VIDEO

    Hilfe zur selbstständigen Reparatur von Kaffeevollautomaten (Jura, Delonghi, Siemens u.v.m.)