Kaffeevollautomat bis 700 €

    Diese Webseite verwendet Cookies. Durch Weiternutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Nähere Informationen zu Cookies und Ihrer Widerspruchsmöglichkeit, entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.

    • Kaffeevollautomat bis 700 €

      Hallo zusammen,

      ich brauche eure Hilfe für die Wahl meines ersten Kaffeevollautomaten.

      Meine Anforderungen:

      Pflicht:
      - leicht zu reinigen
      - wenig reparaturanfällig
      - sollte sowohl guten Kaffee als auch Cappucino/Latte M. machen können

      Kür:
      - nicht so groß/sperrig
      - Design: silber/Metall, keine "Plastikoptik"

      - eventuell zwei Fächer für vers. Kaffeebohnen - dies ist aber kein Muss, aber rein Interesse halber, wenn das Budget nochmal um 200 € aufgestockt werden würde, ob es da überhaupt etwas gibt bzw. ab welchem Preissegment so etwas anfangen würde

      Ich freue mich über Vorschläge!
      Vielen Dank
      Ninii
    • Ich habe mich mittlerweile etwas mehr damit beschäftigt und schwanke derzeit zwischen

      Melitta CI Touch F630-101 (wenn auch teurer) und
      Melitta Caffeo CI E970-101




      oder
      eine Nivona (welche?)

      Es wäre klasse, wenn mir jemand bei der Entscheidung helfen könnte, am liebsten mit Begründung :)

      Vielen Dank!
    • Nivona 7er oder 8er Reihe waren für Deine Anforderungen auch zu empfehlen. Vor allem die 7er Reihe da diese etwas schmaler als die 8er ist.

      Die 7er sollte auch halbwegs ein dein Budget passen. Die 8er liegt da schon gut drüber.

      Vom Innenleben sind die ziemlich baugleich mit der Melitta Caffeo CI mit dem Vorteil, dass Nivona bereits die neue Generation von Brüheinheiten verbaut. Die sind robuster als die älteren.

      Beide Reihen sind one Touch Geräte und ich persönlich finde den Milchschaum sehr gut und ziemlich fest.

      Würde die mir im entsprechenden Fachhandel Mal ansehen.
    • Bei der CI-Touch ist auch schon die neue Brüheinheit
      verbaut. Aber ich würde lieber die normale CI nehmen,
      da ein Touch - wenn mal defekt - ein Irrsinnsgeld kostet.

      Im Übrigen empfehle ich eigentlich immer die CI E970.

      Was nicht in Dein Anforderungsportfolio passt (gilt aber
      für alle aufgeführten Geräte):

      - wenig reparaturanfällig:
      Es gibt am Markt überhaupt keinen Vollautomaten, der
      keine spezifischen Schwachstellen hat und somit völlig
      reparaturunanfällig wäre.

      - Design: ... Metall, keine "Plastikoptik"
      Nicht für das Geld - zumindest nicht mit "passabler" Technik

      Gruß
      BS
      Fragen zu Defekten an Kaffeeautomaten per Mail oder Konversation werden nicht beantwortet. Dafür gibt es das Forum.
      Küche: Jura Z5 Chrom Bj: 2005
      Büro: Siemens EQ7 M Bj: 2013
    • Ich habe noch eine Frage zum Unterschied zwischen der CI mit und ohne Touch. Gibt es mittlerweile Reparaturerfahrungen zu der CI mit Touch? Ist diese ähnlich reparaturfreundlich wie die normale CI mit Knöpfen (ausgenommen das Touchdisplay)?
      Ansonsten ist der Preisunterschied nicht mehr sehr groß und die Touch-Version bietet den Vorteil der neuen Brühgruppe und eines deutlich leiseren Mahlwerk. Zudem wurde der Bohnenbehälter geändert, vielleicht hat sich damit auch das Problem der schlecht nachrutschenden Bohnen erledigt.
    • BlackSheep schrieb:

      Bei der CI-Touch ist auch schon die neue Brüheinheit
      verbaut.

      Woran erkenne ich die "neue" Brühgruppe? Hab grad eine neue Melitta ci Touch F630 vor mir stehen. Da ist genau die gleiche Brühgruppe drin wie in meiner über 9 Jahre alten Siemens TK54001, die ich nach ca. 5 Jahren erneurn musste weil der Einlaufstutzen eienen Haarriss hatte und damals nicht einzeln zu bekommen war..
    • Ja, die CI Touch hat noch die alte BG Version, diese ziehe ich der neuen doch vor. Durfte letzte Woche 'ewig' an einer neuen rum basteln, bis die richtig funktioniert hat. Bei der neuen ist zwar kein Niederhalter verbaut aber die ist so bescheiden konstruiert, dass sie halt andere Probleme macht.

      Oder guck dir noch die 'alte' CI an, die ist einfach im Aufbau und recht günstig zu bekommen.
    • BlackSheep schrieb:

      Bei der CI-Touch ist auch schon die neue Brüheinheitverbaut.

      Tobias.L schrieb:

      die CI Touch hat noch die alte BG Version
      Da ich noch nie eine zu Gesicht bekommen hatte, habe ich mich da auf die Informationen
      vom Melitta verlassen... Und auf Seite 21 der Bedienungsanleitung für die CI-Touch ist
      EINDEUTIG die neue Version der BG abgebildet.
      Wenn im Gerät eine andere drin ist, sind die Bilder in der BDA falsch.

      Gruß
      BS
      Fragen zu Defekten an Kaffeeautomaten per Mail oder Konversation werden nicht beantwortet. Dafür gibt es das Forum.
      Küche: Jura Z5 Chrom Bj: 2005
      Büro: Siemens EQ7 M Bj: 2013
    • Hab jetzt eine neu CI Touch vor mir und auch die zugehörige Bedienungsanleitung

      BlackSheep schrieb:

      Da ich noch nie eine zu Gesicht bekommen hatte, habe ich mich da auf die Informationenvom Melitta verlassen... Und auf Seite 21 der Bedienungsanleitung für die CI-Touch ist
      EINDEUTIG die neue Version der BG abgebildet.
      Wenn im Gerät eine andere drin ist, sind die Bilder in der BDA falsch.

      Gruß
      BS
      Stimmt! Hab jetzt eine neue CI Touch vor mir und auch die zugehörige Bedienungsanleitung. Auf dem Bild in der Bedienungsanleitung ist die neue abgebildet. Eingebaut ist aber die alte Brühgruppe. Wäre ja für mich eigentlich gar nicht so schlecht, könnte ja die von meiner alten Siemens Maschine als Erstzteil aufheben.

      Ist es eigentlich bei der Ci Touch normal, dass der Milchhschaum sehr schnell zusammenfällt. Bis der nächste Cappucino fertig ist, ist der Schaum zur Hälfte schon wieder weg bzw nur noch Milch. Der "Cappucinatore" meiner alten Siemens Surpresso macht besseren Schaum als die ci Touch, allerdings etwas umständlicher.

      Nehme an, dass die alte Ci (ihr meint sicher die E970-101) das gleiche Milchsystem hat.

      Da wir hauptsächlich Cappucino trinken ist der Milchschaum für mich schon wichtig.

      Wisst Ihr warum das Milchsystem bei Melitta zusätzlich zur Reinigung nach jedem Bezug nochmal Wöchentlich mit einem teuren "Spezialmittel" gerinigt werden soll?
      Die Milch kommt doch nur durch das kleine Plastikteil vorne.

      Grüße Wolfgang
    • Ich modifiziere immer die Kappe am Keramikventil, dann wird der Schaum wesentlich besser. Den Reiniger gibt es auch in der günstigen Liter Flasche, wenn man den Aufschäumer immer gleich reinigt ist er jetzt nicht so von Nöten. Mit der Kappe braucht man bei Melitta nicht anfragen, wenn man das modifiziert kommen die quer, zwecks Garantie etc. Einmal den Melitta Service genossen und nie wieder...
    • Wo ist denn das genannte Keramikventil und wie modifiezerst du das?

      Wenn ich in eine Tasse 100ml Schaum mache sind oben ca 3-4 mm Schaum der Rest ist warme Milch.
      So wie sie jetzt Schaum macht werde ich sie nicht behalten.
      Möchte eigentlich nicht schon an einer neuen Maschine rumbasteln.

      Machen z.B Siemens EQ6 Maschinen besseren Schaum?
      Bekannte haben eine etwas ältere EQ8 mit dem seitlichen Milchaufschäumer. Die macht einen wesentlich besseren Schaum.
      Diese Maschinen gibts aber nicht mehr.
    • Meine neue ci Touch macht eigentlich trotz alter Brühgruppentechnik recjt guten Kaffe. Nur mit dem Schaum zickt sie. Nachdem die ersten Tage der Schaum miserabel war war er plötzlich zufriedenstellend. Dann wieder schlechter. Heut Nachmittag wieder gut.
      Wenn das so weitergeht werde ich sie wohl zurückgeben müssen.
      Könnte es sich bei meiner um einen Exemplarfehler handeln, dann könnte ich es mit einer Neuen probieren, oder ist die Melitta halt so schlecht. Die ci ohne Touch würde mir auch genügen, aber die hat doch das gleiche System für den Schaum?
      Die Siemens EQ6 S700 würde mir auch gefallen ist aber leider ein ganzes Stück größer und würde nicht so gut in die Küche passen. Könnte ich momentan sogar noch günstiger als die ci Touch bekommen.

      Frage an Tobias: könnte die Modifikation an der Kappe des Keramikventils rückgangig gemacht werden, so dass man nichts sieht, falls doch wegen Garantie eingeschickt werden muss?
    • Ja, der Umbau ist reversibel. Der Kunststoff (Gehäuse) bekommt beim öffnen Spuren, die man immer erkennen wird, sind bei guter Übung minimal, aber sie sind da. Lass die Finger von den neuen Bosch oder Siemens Maschinen, da kann kaum wer weiter helfen...

      Vielleicht komme ich morgen mal dazu Bilder zu machen. Leider ist Komtra etwas teuer und unflexibel, was die Ersatzteilversorgung betrifft. Deswegen muss ich bei verschiedenen Shops bestellen, um alle Teile zu günstigen Preisen zu bekommen.
    • Bei Melitta direkt scheint es aber im Gegensatz zu Siemens/ Bosch keine Ersatzteile zu geben. Auch eine Explosionszeichnung der Ci (touch) habe ich noch nicht gefunden.

      Gibt es irgendwie eine Methode mit der man den Schaum obkektiv beurteilen kann. Ich will gar keinen Schaum der wie Schlagsahne ist aber ein deutlicher Unterschied zu warmer Milch sollte schon sein.
    • Vielen Dank für die Info zu der Modifikation. Schaut ja recht einfach aus. Möchte ich aber bei einer neuen Maschine nicht gleich machen, zumal ja dann von Melitta Garantieleistungen wahrscheinlich abgelehnt werden, Die Teile scheine die gleichen zu sein, die an dem Capucinatore meiner alten Siemens Surpresso compact dran sind.
      Mit dem Schaum funktioniert es jetzt eigentlich auch recht gut. Hatte zwischendurch eine vom Discounter mit 3,2g Eiweiß pro 100ml. Mit der fiel der Schaum gleich zusammen und war nach 5 Minuten weg. Mit Markenmilch, 3,4 bzw. 3,5g Eiweiß, steht der Schaum über 20 Minuten.

      Wie hoch sollte eigentlich die Kaffeetemperatur am Auslauf sein. Weil ich keinen Unterschied bei den Einstellungen (niedrig, normal und heiß) festellen konnte hab ich mal nachgemessen und konnte auch da keinen Unterschied feststellen Die Temperatur war am Ende des Brühvorganges immer 82° (direkt am Auslauf)
    • Na dann hoffe ich mal das du mit deiner Entscheidung zufrieden warst? Sind auf jeden Fall viele Tipps zusammengekommen ;)
      Ist eben nicht so einfach sich zu entscheiden bei der großen Auswahl. Kann ich total verstehen.
      Hatte neulich auch die Qual der Wahl... Ich habe mir dann sehr viele Tests und Vergleiche angeschaut die mir auf jeden Fall weiter geholfen haben. Hab' u. a. auch hier auf xxx so einige wissenswerte Infos finden können. Toller Blog, den man sich auf jeden Fall mal ansehen sollte!

      Bin mit meinem Kaffeevollautomat super zufrieden ;)

      LG

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von komtra.de () aus folgendem Grund: Spam

      INFO-VIDEO

    Hilfe zur selbstständigen Reparatur von Kaffeevollautomaten (Jura, Delonghi, Siemens u.v.m.)