Jura Impressa XS90 One Touch - Informationen zum Aroma + Mahlwerk

    • Hallo,

      die Förderteller der neuen Aroma+ Mahlwerke haben tatsächlich feste
      Mitnehmer und keine gefederten Kugeln mehr.

      Nachdem ich eine ganze Anzahl (ca. 20 Stück) von Aroma+ Mahlwerken
      die von Jurahändlern getauscht wurden zerlegt habe, bin ich in vielen
      Fällen zu dem Schluß gekommen, dass dort die Steinsicherung ausgelöst
      hat, obwohl kein Stein im Mahlwerk war.
      Die Ursache war eigentlich immer, dass das Kaffeemehl zwischen Mahlring
      und Mahlkegel so viel und so fest war, dass die Mühle sich sozusagen am
      Kaffeemehl "verschluckt" hat und deshalb die Steinsicherung ausgelöst hat.

      Da die Aroma+ Mühle nicht signifikant schneller dreht und dennoch in ca.
      der halben Zeit die gleiche Menge Kaffeemehl produziert wie eine normale
      Mühle muss der Kaffemehldurchsatz pro Sekunde bei nahezu gleicher Dreh-
      geschwindigkeit doppelt so groß sein - und dass obwohl gefühlt noch mehr
      Schneiden mit feineren Zähnen auf Mahlring und Mahlkegel sind. Das heißt
      dass der Totraum zwischen den Schneiden noch geringer ist, was scheinbar
      unter ungünstigen Voraussetzungen zum Verstopfen führt, was die Stein-
      sicherung auslösen läßt.

      Die neuen Förderteller haben keine Steinsicherung mehr, so dass die Mühle
      aus diesem Grund nicht stehen bleibt. Die Förderteller die ich hatte, hatten
      aber so massive feste Mitnehmer, dass die von dem normalen Mühlenmotor
      wohl eher nicht abgeschert werden können.
      Man scheint hier eher bewusst in Kauf zu nehmen, dass bei einer echten
      Blockade durch einen Fremdkörper der Mühlenmotor stecken bleibt und evtl.
      die Elektronik mit ins Verderben zieht, bevor es viele Reklamationen wegen
      fälschlich ausgelösten Steinsicherungen gibt.

      Mag sein, dass meine Theorie nicht richtig ist, aber das ließ sich aus den
      verschrotteten Aroma+ Mahlwerken ablesen/ableiten, die ich in Händen hatte.

      Ein paar der "Verstopften" hatte ich einfach komplett gereinigt und wieder richtig
      montiert und dann in einer Maschine getestet. Diese gingen ohne Beanstandung
      mit ausreichender Mahlmenge und keiner höheren Stromaufnahme als die einer
      nagelneuen Aroma+ Mühle. Somit gab es keinen nachvollziehbaren Grund warum
      diese entsorgt wurden.

      Gruß
      BS
      Fragen zu Defekten an Kaffeeautomaten per Mail oder Konversation werden nicht beantwortet. Dafür gibt es das Forum.
      Küche: Jura Z5 Chrom Bj: 2005
      Büro: Siemens EQ7 Z Bj: 2009
      INFO-VIDEO

    Hilfe zur selbstständigen Reparatur von Kaffeevollautomaten (Jura, Delonghi, Siemens u.v.m.)