Bosch Benvenuto TCA6801 - B70 - Kein Heisswasser und kein Dampf

    • Bosch Benvenuto TCA6801 - B70 - Kein Heisswasser und kein Dampf

      Hersteller: Bosch | Typ-/Modell: Benvenuto TCA6801 - B70 | ca. Baujahr: 2008

      Liebes Team,
      ich habe seit einiger Zeit Probleme mit meiner seit 2008 in Betrieb befindlichen Bosch Bevenuto B70. ( 12500 Bezüge )
      Nach Erneuerung der Brühgruppe und des Drainageventils ist der Kaffeebezug zum Glück wieder gewährleistet.
      Nun habe ich aber festgestellt das der Heiß Wasser und der Dampfaustritt nicht mehr funktioniert. Ab und zu bekomme ich
      noch beim drücken der Wassertaste Heißwasser muss aber die Taste immer erneut drücken, nur selten reicht die einmalige
      Betätigung der Taste und ich muss die Taste nur noch einmal zum beenden des Heißwasserbezuges betätigen. Der Dampfaustritt
      funktioniert gar nicht mehr. Zwar wird die Betätigung im Display ( Heitz ) angezeigt, aber die Anzeige springt dann sofort wieder in
      den Kaffee Modus über. Nur durch großen Zufall erscheint doch noch mal die Anzeige Dampf im Display nur verschwindet der größte Teil des
      Dampfaustritt nicht an der Dampfdüse sondern landet über den Expansion Behälter in der Tropfschale.
      Im inneren des Kaffeevollautomaten ist alles dicht und trocken.
      Kann der Fehler am Auslaufventil liegen dass das eventuell nicht mehr richtig schließt, und nicht mehr genug Druck zur
      Heißwasser und zur Dampfbereitung aufbaut, oder sogar am Magnetventil. Über eine Info woran es liegen könnte würde ich
      mich freuen, denn ich bin als Handwerker auch auf dem Standpunkt lieber reparieren als Neukaufen.

      Mit besten Grüßen
      Kaffeetrinker 123

      Mechanische Kentnisse vorhanden: JA | Elektrische Kentnisse vorhanden: JA | Messgerät vorhanden: JA
    • Mahlzeit Tobias,
      entkalken hat regelmäßig stattgefunden, immer dann wenn die rote Lampe es angezeigt hat, in unserem Gebiet ist gerade mal Härtegrad 1. Entkalker trat nur am Anfang kurz am Dampfrohr aus, danach komischerweise ging es in die Tropfschale was früher nicht der Fall war. Auch was mir noch aufgefallen ist, wenn das Gerät eingeschaltet wird und aufheizt brubbelt es und es tropft schon Wasser in die Tropfschale was früher auch nicht war. Tasten werden ganz normal betätigt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kaffeetrinker 123 ()

    • Danke, Drainageventil ist schon mit der neuen Brühgruppe erneuert wurden. Noch eine Frage, kann ich das Auslaufventil im eingebauten Zustand an der Kappe öffnen und eventuell vorerst einmal reinigen, oder ist das sinnlos. Welche genaue Funktion hat eigentlich das Auslaufventil ? ( ist es dazu da um Druck im System aufzubauen und dann erst zu öffnen wenn 4 bar Druck erreicht ist ). Und wenn es defekt ist geht ein Teil des Wassers schon während des aufheizen in die Tropfschale. Ist das so korrekt.
      INFO-VIDEO

    Hilfe zur selbstständigen Reparatur von Kaffeevollautomaten (Jura, Delonghi, Siemens u.v.m.)